Gefahr aus dem Weltall

KINOSTART: 01.01.1970 • Sciencefiction • USA (1953) • 77 MINUTEN
Lesermeinung
Originaltitel
It Came From Outer Space
Produktionsdatum
1953
Produktionsland
USA
Budget
800.000 USD
Einspielergebnis
1.600.000 USD
Laufzeit
77 Minuten
John beobachtet die Landung eines UFOs. Zuerst will ihm niemand glauben, doch dann bricht Panik aus. Dabei wollen die Aliens eigentlich nur in Ruhe ihr Raumschiff reparieren...

Das Besondere an den Sciencefiction-Filmen von Jack Arnold ist: Sie sind nicht gut, aber sie sind Kult. "Gefahr aus dem Weltall" - nach einer Idee von Ray Bradbury - war eine der ersten 3-D-Produktionen, mit denen man in Hollywood die Attraktivität des Kinos steigern und so dem Fernseh-Boom begegnen wollte. Arnold spielt hier auch auf die hysterische Kommunistenhatz der Fünfzigerjahre an und plädiert für eine friedliche Koexistenz statt der Diskriminierung des Fremden.

BELIEBTE STARS

Jella Haase als Chantal in "Fack ju Göhte".
Jella Haase
Lesermeinung
Wird gerne als Bösewicht besetzt: Mark Strong
Mark Strong
Lesermeinung
Idris Elba erhielt für seine Darstellung als "Luther" 2012 den Golden Globe.
Idris Elba
Lesermeinung
Zurückhaltend und bescheiden: Alan Arkin
Alan Arkin
Lesermeinung
Schauspieler Mark Wahlberg startete als Marky Mark zunächst eine Musik-Karriere.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Dylan O'Brien
Lesermeinung
Ganz großer Hollywood-Star: Jeff Goldblum.
Jeff Goldblum
Lesermeinung
Androgyne Schönheit: Oscar-Gewinnerin Tilda Swinton.
Tilda Swinton
Lesermeinung
Stand für die großen Regisseure vor der Kamera: John Turturro.
John Turturro
Lesermeinung
Schauspieler Ewan McGregor.
Ewan McGregor
Lesermeinung
Aristokratischer Charme: Matthew Goode.
Matthew Goode
Lesermeinung
Oscar-Gewinnerin Lupita Nyong'o.
Lupita Nyong'o
Lesermeinung
Bekannt durch "Avatar" und "Terminator": Sam Worthington.
Sam Worthington
Lesermeinung
Ob Dr. John Watson oder Bilbo: Martin Freeman weiß zu überzeugen.
Martin Freeman
Lesermeinung
Erlangte als Objekt der Begierde in "Titanic" Weltruhm: Kate Winslet.
Kate Winslet
Lesermeinung
Ein wahrer Filmveteran: James Hong.
James Hong
Lesermeinung