Leckeres Brot: Fabrice Luchini und Gemma Arterton.

Gemma Bovery

KINOSTART: 18.09.2014 • Komödie • Frankreich (2014) • 95 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Gemma Bovery
Produktionsdatum
2014
Produktionsland
Frankreich
Budget
9.700.000 USD
Einspielergebnis
154.701 USD
Laufzeit
95 Minuten

Als die attraktive Britin Gemma die zweite Ehefrau von Charles Bovery wird, macht sie das gleichzeitig unfreiwillig zur Stiefmutter seiner beiden Kinder. Bald von ihrem kleinbürgerlichen Dasein angenervt, überredet sie ihren Mann, von London mit ihr in ein stilles Dorf in der Normandie zu ziehen.

Dort hat es den Anschein, als hätte Bäcker Martin nur auf die Engländer gewartet. Denn plötzlich erwachen in dem Ex-Bohemien die Träume seiner Jugend und seine Leidenschaft für die große Literatur. Denn nicht nur die Namen der beiden Engländer erinnern an Gustave Flauberts "Madame Bovary", auch deren Verhalten wurde in den Augen Martins durch Flauberts Roman inspiriert. Der spleenige Literatfan will deshalb bald das Leben der schönen neuen Nachbarin bestimmen - bis Gemmas arroganter Ex-Freund Patrick auftaucht und die ländliche Idylle komplett auf den Kopf stellt ...

Mehr Langeweile als Unterhaltung

Was nach einer pfiffigen Tragikomödie mit Anspielungen auf Gustave Flauberts Jahrhundertroman klingt, entpuppt sich größtenteils als müde Nummer, bei der selbst die Darsteller nicht sonderlich viel zur Verbesserung beitragen konnten. Diese Adaption der gleichnamigen britischen Graphic Novel von Posy Simmonds zumindest langweilt mehr als sie unterhält. Übrigens hatte Gemma Arterton schon in der Posy-Simmonds-Adaption "Immer Drama um Tamara" die Hauptrolle gespielt.

Darsteller
Fabrice Luchini
Lesermeinung
Hübsch und vielseitig: Gemma Arterton
Gemma Arterton
Lesermeinung
Jason Flemyng
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS