Jetzt schaut endlich an die Tafel! Peter O'Toole als kauziger Lehrer

Goodbye, Mr. Chips

KINOSTART: 01.01.1970 • Melodram • USA/Großbritannien (1969) • 155 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Goodbye, Mr. Chips
Produktionsdatum
1969
Produktionsland
USA/Großbritannien
Budget
9.000.000 USD
Laufzeit
155 Minuten
Regie
Kamera
Schnitt

Der kauzige Lehrer Arthur Chipping unterrichtet in England an einem Jungen-Internat und hat sein Leben der Förderung seiner Schüler verschrieben. Als er im Urlaub die reizende Revuesängerin Katherine kennenlernt und sich in sie verliebt, ändert sich Arthurs beschauliche Welt von einem Tag auf den anderen. Bei seiner Rückkehr ans Internat hat "Mr. Chips", wie er von den Jungs genannt wird, eine höchst attraktive und gleichzeitig ziemlich "unstandesgemäße" Braut vorzuweisen. Das bringt ihm zwar beruflich einige Schwierigkeiten ein, macht ihn aber bei seinen Schülern umso beliebter...

Herbert Ross drehte das Remake nach einem Bestseller von James Hilton. Hauptdarsteller Peter O'Toole wurde für seine bemerkenswerte Leistung als Lehrer mit einem Golden Globe ausgezeichnet. Auch dabei: Die 1932 geborene Sängerin Petula Clark ("Downtown") in der weiblichen Hauptrolle.

Darsteller
Erfolg in komischen und tragischen Rollen: Peter O'Toole
Peter O'Toole
Lesermeinung
Weitere Darsteller