Ich weiß, dass die Perücke doof aussieht! Ulrich Thein als Bach

Johann Sebastian Bach

KINOSTART: 08.03.1985 • Filmbiografie • DDR/Ungarn (1985) • 340 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Johann Sebastian Bach
Produktionsdatum
1985
Produktionsland
DDR/Ungarn
Laufzeit
340 Minuten
Im Jahre 1717 wird der Hof August des Starken in Dresden Schauplatz eines ungewöhnlichen musikalischen Ereignisses. Louis Marchand, französischer Cembalist von europäischem Format, hat zu einem Wettstreit aufgerufen. Der große Ansturm europäischer Musiker bleibt jedoch aus. Lediglich ein relativ unbekannter Musiker aus der Provinz nimmt die Herausforderung an, Johann Sebastian Bach aus Weimar. Der Wettstreit endet unerwartet. Aber für Bach hat er Konsequenzen in seiner künstlerischen Entwicklung...

Der erste Teil dieser vierteiligen Biografie schildert Bachs künstlerische und politische Auseinandersetzungen zu Beginn seiner Karriere in Dresden. Teil 2 beleuchtet die Jahre in Köthen (um 1720), Teil 3 zeigt die schwierigen Jahre in Leipzig und die Uraufführung der "Matthäuspassion", die zum Debakel wurde. Der letzte Teil beschreibt nicht nur die letzten Jahre des großen deutschen Komponisten, sondern auch das Schicksal der nach seinem Tode verwitweten Anna Magdalena und der vier Kinder.

Darsteller
Dana Vávrová, hier in "Schlafes Bruder", starb im
Alter von nur 41 Jahren an Krebs
Dana Vávrová
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS