Ich weiß, dass die Perücke doof aussieht! Ulrich Thein als Bach

Johann Sebastian Bach

KINOSTART: 08.03.1985 • Filmbiografie • DDR/Ungarn (1985) • 340 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Johann Sebastian Bach
Produktionsdatum
1985
Produktionsland
DDR/Ungarn
Laufzeit
340 Minuten
Im Jahre 1717 wird der Hof August des Starken in Dresden Schauplatz eines ungewöhnlichen musikalischen Ereignisses. Louis Marchand, französischer Cembalist von europäischem Format, hat zu einem Wettstreit aufgerufen. Der große Ansturm europäischer Musiker bleibt jedoch aus. Lediglich ein relativ unbekannter Musiker aus der Provinz nimmt die Herausforderung an, Johann Sebastian Bach aus Weimar. Der Wettstreit endet unerwartet. Aber für Bach hat er Konsequenzen in seiner künstlerischen Entwicklung...

Der erste Teil dieser vierteiligen Biografie schildert Bachs künstlerische und politische Auseinandersetzungen zu Beginn seiner Karriere in Dresden. Teil 2 beleuchtet die Jahre in Köthen (um 1720), Teil 3 zeigt die schwierigen Jahre in Leipzig und die Uraufführung der "Matthäuspassion", die zum Debakel wurde. Der letzte Teil beschreibt nicht nur die letzten Jahre des großen deutschen Komponisten, sondern auch das Schicksal der nach seinem Tode verwitweten Anna Magdalena und der vier Kinder.

Darsteller
Dana Vávrová, hier in "Schlafes Bruder", starb im
Alter von nur 41 Jahren an Krebs
Dana Vávrová
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS

Nicht ganz so erfolgreich wie sein Vater: Jared Harris.
Jared Harris
Lesermeinung
Schon lange in Hollywood angekommen: Rade Serbedzija
Rade Serbedzija
Lesermeinung
Verkörperte schon das halbe Lexikon: Anthony Hopkins.
Anthony Hopkins
Lesermeinung
HipHop-Superstar und Schauspieler: LL Cool J
LL Cool J
Lesermeinung
Michael York - der englische Gentleman - in
"Rosamunde Pilcher - Vier Jahreszeiten"
Michael York
Lesermeinung
Rita Russek spielt oft Dauerrollen
Rita Russek
Lesermeinung
Schauspieler mit Wrestling-Vergangenheit: Dwayne "The Rock" Johnson.
Dwayne Johnson
Lesermeinung
Andreas Hoppe als Tatort-Kommissar Mario Kopper
Andreas Hoppe
Lesermeinung
Spielt gern den harten Kerl: Vin Diesel.
Vin Diesel
Lesermeinung
War auch als Rap-Sänger erfolgreich: Mark Wahlberg.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Sunnyboy und Oscar-Preisträger aus Wales: Christian Bale.
Christian Bale
Lesermeinung
Gab sein Leinwand-Debüt bereits 1977: Mel Gibson.
Mel Gibson
Lesermeinung