Was man nicht versäuft, trägt man zum Buchmacher: 
Peter Reynolds sieht nicht gerade wie ein Gewinner 
aus  
Was man nicht versäuft, trägt man zum Buchmacher: 
Peter Reynolds sieht nicht gerade wie ein Gewinner 
aus  

Kinder unserer Zeit

KINOSTART: 01.01.1970 • Episodenfilm • Italien, Frankreich (1952)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
I vinti
Produktionsdatum
1952
Produktionsland
Italien, Frankreich
Kamera
Drei Episoden aus drei Ländern; im Zentrum stehen jeweils Verbrechen von Jugendlichen. In der französischen Episode führen Eifersucht und ein angeblicher Schatz bei einer Landpartie zu einem Mord. Die italienische Episode zeigt einen Schüler, der einen Polizisten erschießt, als dieser ihn beim Schmuggeln erwischt. In England will ein junger Dichter Eindruck auf ein Mädchen machen, und er denkt, Mord ist dazu ein geeignetes Instrument.

Mit seinem extrem pessimistischen Frühwerk, seinem zweiten Spielfilm, forscht der ehemalige Journalist und Dokumentarist Antonioni nach den Ursachen der Jugendkriminalität im aufstrebenden Nachkriegseuropa. Dabei zeigt er, dass eine wirkliche geistige und moralische Erneuerung nicht stattgefunden hat. Das passte nicht ins offizielle Bild; Antonioni bekam erhebliche Schwierigkeiten mit der Zensur: In Italien wurde der Film erst mit vier Jahren Verspätung gestartet, in Frankreich gar erst 1964 freigegeben. Der Titel der deutschen Fernseh-Erstaufführung lautete "Die Besiegten".

Weitere Darsteller

Neu im kino

Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Ticket ins Paradies
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lieber Kurt
Komödie • 2022
Orphan: First Kill
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Das Leben ein Tanz
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Alle für Ella
Komödie • 2022
Das Glücksrad
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Freibad
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Kein Blockbuster-Stoff, trotzdem ein echtes Kino-Erlebnis: Mit "Three Thousand Years of Longing" präsentiert George Miller seinen zehnten Spielfilm.
Three Thousand Years of Longing
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Die Känguru-Verschwörung
Satire • 2022
prisma-Redaktion
After Forever
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Beast – Jäger ohne Gnade
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka!
Kinderfilm • 2022
prisma-Redaktion
Jagdsaison
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Der Gesang der Flusskrebse
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Der perfekte Chef
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
DC League of Super-Pets
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Bibi & Tina – Einfach anders
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS