Von New York über die nordspanischen Berge bis nach Peking: Überall zeigt sich die Vergänglichkeit; wenn auch nur in zehn Minuten...

Sieben zehnminütige Interpretationen des Themas Zeit: Ob nun Geburt, Tod, Liebe, Sex, Gegenwart oder Vergangenheit - dieser Episodenfilm verknüpft lose die individuell unterschiedlichen Beiträge mit der frei improvisierten Musik des Jazz-Trompeters Hugh Masekela. Dabei bewegen sich die jeweiligen Kurzfilme zwischen dokumentarischen Bildern und Kurzspielfilmen. Die Produzenten waren von dem Ergebnis so angetan, dass gleich ein weiterer Film mit anderen Regisseuren in Auftrag gegen wurde.