Bei der Arbeit: Michael Haneke (l.) gibt
Emmanuelle Riva und Jean-Louis Trintignant Anweisungen

Liebe

KINOSTART: 20.09.2012 • Drama • Frankreich, Deutschland, Österreich (2012) • 126 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Amour
Produktionsdatum
2012
Produktionsland
Frankreich, Deutschland, Österreich
Budget
8.900.000 USD
Einspielergebnis
19.839.492 USD
Laufzeit
126 Minuten

Georges und Anne sind beide über 80 Jahre alt und teilen sich ihr Rentnerdasein recht liebevoll. Als Anne einen Schlaganfall erleidet, wird das Leben für den Musikprofessor zur Qual. Er kümmert sich aufopferungsvoll um seine Frau, da die Tochter, eine Musikerin, mit ihrer Familie im Ausland lebt. Mehr und mehr wird Georges klar, dass die starke Liebe zu seiner Frau der harten Bewährungsprobe auf Dauer nicht standhalten kann ...

Leider ist Michael Haneke einer jener Regisseure, die ihr Publikum gerne quälen – einzige Ausnahme: "Das weiße Band". Auch hier stimmen – wie bei vielen seiner anderen Werke wie etwa "Bennys Video", "Funny Games", "Die Klavierspielerin" – viele Dinge leider nicht. Wären nicht die starken Darsteller Jean-Louis Trintignant, Emmanuelle Riva und auch Isabelle Huppert als Tochter, man könnte auch dieses Werk getrost vergessen. Doch so wird trotz der erzählerischen Mängel und Unstimmigkeiten "Liebe" das ergreifende Porträt eines Paares an ihrem Lebensende – mit vielen dazugehörigen Widrig- und Widerlichkeiten. Haneke erhielt nach "Das weiße Band" für "Liebe" 2012 erneut die Goldene Palme der Filmfestspiele von Cannes. Darüber hinaus gewann "Liebe" den Europäischen Filmpreis und 2013 den Oscar und den Golden Globe als bester nicht englischsprachiger Kinofilm.

Foto: X Verleih/Denis Manin

Darsteller
Weitere Darsteller

Neu im kino

Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Ticket ins Paradies
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lieber Kurt
Komödie • 2022
Orphan: First Kill
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Das Leben ein Tanz
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Alle für Ella
Komödie • 2022
Das Glücksrad
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Freibad
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Kein Blockbuster-Stoff, trotzdem ein echtes Kino-Erlebnis: Mit "Three Thousand Years of Longing" präsentiert George Miller seinen zehnten Spielfilm.
Three Thousand Years of Longing
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Die Känguru-Verschwörung
Satire • 2022
prisma-Redaktion
After Forever
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Beast – Jäger ohne Gnade
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka!
Kinderfilm • 2022
prisma-Redaktion
Jagdsaison
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Der Gesang der Flusskrebse
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Der perfekte Chef
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
DC League of Super-Pets
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Bibi & Tina – Einfach anders
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS

Tobias Moretti beim Hamburger Filmfest 2021.
Tobias Moretti
Lesermeinung
Komische Gesichter sind seine Spezialität: Rowan Atkinson
Rowan Atkinson
Lesermeinung
Schauspielerin Janina Fautz.
Janina Fautz
Lesermeinung
Genreübergreifend erfolgreich: Liev Schreiber
Liev Schreiber
Lesermeinung
Lässiger Typ: Schauspieler Karl Urban.
Karl Urban
Lesermeinung
Wurde als "Punisher" bekannt: Thomas Jane.
Thomas Jane
Lesermeinung
Traci Lords schaffte den Absprung vom Pornofilm.
Traci Lords
Lesermeinung
Caroline Peters in der gefeierten Krimiserie "Mord mit Aussicht".
Caroline Peters
Lesermeinung
Schauspielerin Martina Gedeck.
Martina Gedeck
Lesermeinung
Nach dem Studium trat sie in New York in einigen Theaterstücken auf: Sienna Miller.
Sienna Miller
Lesermeinung
Smart und vielseitig: Heino Ferch, hier in dem
Familiendrama "Vater Mutter Mörder"
Heino Ferch
Lesermeinung