Liebe macht lustig, Liebe tut weh

KINOSTART: 01.01.1970 • Melodram • Frankreich (1968)
Lesermeinung
Originaltitel
L'amour c'est gai, l'amour c'est triste
Produktionsdatum
1968
Produktionsland
Frankreich
Léon und seine hübsche Schwester Marie leben gemeinsam in einer kleinen Hinterhauswohnung im Pariser Bastilleviertel. Die beiden haben gelernt, mit den spartanischen Verhältnissen zurechtzukommen: Den Kühlschrank ersetzt die frische Pariser Luft, der Wasserhahn funktioniert nur, wenn man gegen die Wand schlägt und als Fernsehersatz dient der Hinterhof mit seinem bunten Treiben. Léon arbeitet als Schneider von Anzügen. Seine Schwester Marie liest Männern die Zukunft aus den Karten. So glaubt zumindest Léon. Dass sie und ihr lauter Freund Maxime, dem sie immer einen Batzen Geld gibt, etwas anderes tun könnten, auf diese Idee würde Léon nie kommen. Dafür ist er viel zu naiv. Eines Tages zieht Arlette, ein von Liebeskummer geplagtes Mädchen aus der Provinz, in die Wohnung ein. Sie soll von Marie und Maxime in die Kunst des "Gewerbes" eingeführt werden. Erst jetzt beginnt Léon zu verstehen, womit seine Schwester ihr Geld verdient. Eine Welt bricht für ihn zusammen. Doch Léon nimmt sich vor, Arlette, in die er sich im ersten Augenblick verliebt hat, vor dem Schicksal seiner Schwester zu bewahren.
Darsteller
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS

Nicht ganz so erfolgreich wie sein Vater: Jared Harris.
Jared Harris
Lesermeinung
Bekannt durch ihre Dauerrolle als Teresa Lisbon in "The Mentalist": Robin Tunney.
Robin Tunney
Lesermeinung
Bekannt wie ein bunter Hund: Eddie Murphy.
Eddie Murphy
Lesermeinung
Prangert gesellschaftliche Missstände an: Ken Loach
Ken Loach
Lesermeinung
Autofahren ist auf Dauer doof! Hilmi Sözer und
Özlem Blume
Hilmi Sözer
Lesermeinung
Sir Roger Moore wurde mit seiner Rolle als britischer Geheimagent James Bond zum Weltstar.
Roger Moore
Lesermeinung
Katrin Sass als feste Größe in den ARD-Usedom-Krimis.
Katrin Sass
Lesermeinung
Ein viel beschäftigter Kino- und TV-Darsteller: Alexander Beyer
Alexander Beyer
Lesermeinung
Preisgekrönter Charakterkopf: Michael Gwisdek.
Michael Gwisdek
Lesermeinung