Es prickelt wieder: Sabine Azéma und Daniel Auteuil

Malen oder lieben

KINOSTART: 15.06.2006 • Komödie • Frankreich (2005) • 98 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Peindre ou faire l'amour
Produktionsdatum
2005
Produktionsland
Frankreich
Laufzeit
98 Minuten

Nach über 30 Jahren Ehe bringt der Kauf eines alten Hauses im Voralpenland wieder Schwung ins Leben von William und Madeleine. Denn nun frönt man in trauter Zweisamkeit auch wieder der Libido. Als die beiden den blinden Bürgermeister des nahen Ortes und dessen aparte Frau kennenlernen, kommt es bald zu einem Partnertausch. Darüber sind William und Madeleine zunächst etwas erstaunt und wissen nicht genau, wie sie damit umgehen sollen. Denn offenbar hat es allen Beteiligten Spaß gemacht. Doch verbietet der Anstand eine Wiederholung. So denkt man zumindest...

Mit einer gehörigen Prise trockenem Humor liefern die Brüder Larrieu eine wunderbare Beziehungskomödie zwischen denkbarem Alltag und Utopie. Hier entwerfen die Filmemacher sozusagen ein Gegenstück zu Chabrols Werken, in denen hinter der bürgerlichen Fassade nur stets das Böse lauerte. Mit tollen Darstellern, witzigen Dialogen, einer feinen Prise Ironie und natürlich auch mit packender Erotik entstand so ein typisch französischer Film, der mit dem Thema Sex recht locker umzugehen weiß.

Foto: Prokino (Fox)

Darsteller

Einer der renommiertesten Charakterdarsteller Frankreichs: Daniel Auteuil.
Daniel Auteuil
Lesermeinung
Sabine Azéma
Lesermeinung
Sergi López
Lesermeinung

Neu im kino

The Kill Room
Thriller • 2023
prisma-Redaktion
Dream Scenario
Komödie • 2023
Ghostbusters: Frozen Empire
Fantasykomödie • 2024
Die Herrlichkeit des Lebens
Drama • 2024
Miller's Girl
Erotikthriller • 2024
prisma-Redaktion
Kung Fu Panda 4
Animationsfilm • 2024
prisma-Redaktion
Maria Montessori
Drama • 2024
prisma-Redaktion
Wunderland – Vom Kindheitstraum zum Welterfolg
Dokumentarfilm • 2024
prisma-Redaktion
Drive-Away Dolls
Krimi • 2024
prisma-Redaktion
The Zone of Interest
Drama • 2023
Wir waren Kumpel
Dokumentarfilm • 2024
prisma-Redaktion
Welchen Weg soll er beschreiten? Paul Atreides (Timothée Chalamet), der Protagonist in "Dune: Part Two", wird abermals von Zweifeln befallen.
Dune: Part Two
Science-Fiction • 2024
prisma-Redaktion
Lisa Frankenstein
Liebesfilm • 2024
Good Boy
Horrorfilm • 2022
Spuk unterm Riesenrad
Abenteuerfilm • 2024
Madame Web
Actionfilm • 2024
prisma-Redaktion
Bob Marley: One Love
Musik • 2024
prisma-Redaktion
Geliebte Köchin
Liebesfilm • 2023
prisma-Redaktion
All of Us Strangers
Liebesdrama • 2023
prisma-Redaktion
Die Farbe Lila
Drama • 2023
prisma-Redaktion
A Great Place to Call Home
Sciencefiction-Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Argylle
Komödie • 2024
prisma-Redaktion
Eine Million Minuten
Drama • 2024
Home Sweet Home – Wo das Böse wohnt
Horror • 2024
Weihnachten kann kommen! Oder etwa nicht? Angus Tully (Dominic Sessa, links), Paul Hunham (Paul Giamatti, Mitte) und Mary Lamb (Da'Vine Joy Randolph) müssen sich zusammenraufen.
The Holdovers
Komödie • 2023
Das Erwachen der Jägerin
Drama • 2023
Wo die Lüge hinfällt
Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Poor Things
Sciencefiction-Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Baby to go
Komödie • 2023
prisma-Redaktion
15 Jahre
Drama • 2024
prisma-Redaktion