Die 15-jährige Milla (Eliza Scanlen) weiß, dass sie wohl bald sterben muss.
"Milla Meets Moses" erzählt von der ersten Liebe einer jungen Frau, der nicht mehr viel Zeit bleibt.

Milla Meets Moses

KINOSTART: 08.10.2020 • Drama • AUS (2019) • 118 MINUTEN
Lesermeinung
Originaltitel
Babyteeth
Produktionsdatum
2019
Produktionsland
AUS
Laufzeit
118 Minuten

Filmkritik

Eine letzte erste Liebe

In "Milla Meets Moses" verliebt sich eine 15-Jährige aus gutem Hause in einen Herumtreiber. Viel Zeit, diese erste Liebe zu genießen, bleibt ihr aber nicht.

Wie reagieren junge Menschen, wenn sie wissen, dass sie bald sterben müssen? Das Kino glaubt, die Antwort auf diese Frage zu kennen. Im deutschen Film zumindest geht es für die Protagonisten meist auf einen letzten, abenteuerlichen Roadtrip – nach Frankreich etwa ("Gott, du kannst ein Arsch sein!") oder nach Südafrika ("Der geilste Tag"). Die Australierin Shannon Murphy hingegen lässt die Hauptfigur ihres Films "Milla Meets Moses" nicht andere Länder entdecken, sondern die Liebe.

Die 15-jährige Milla, gespielt von Eliza Scanlen ("Little Women"), steht kurz vor einer Chemotherapie, weiß aber, dass ihr wohl nicht mehr viel Zeit bleibt. Kurz vor dem Ende will sie das Leben noch einmal so richtig genießen. Dass Moses (Toby Wallace), dem sie auf einem Bahnsteig begegnet, ein paar Jahre älter ist als sie, stört die Teenagerin aus gutem Hause also kaum. Auch, dass Moses ein Herumtreiber ist und hin und wieder Drogen vertickt, ist ihr egal. Anders sehen das freilich Millas Eltern, die gar nicht begeistert sind von dem Streuner, der mit einem Mal bei ihnen aufschlägt. Irgendwann erkennen aber auch sie, dass Moses ein Segen ist für ihre kranke Tochter.

"Milla Meets Moses" basiert auf dem Theaterstück "Babyteeth" der australischen Autorin und Schauspielerin Rita Kalnejais. Seine Weltpremiere feierte das leichtfüßig erzählte Drama im vergangenen Jahr beim Filmfestival in Venedig. Moses-Darsteller Toby Wallace wurde mit dem Preis für den besten Nachwuchsdarsteller ausgezeichnet.


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH

Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS