Gemeinsam sind  wir stark! Sebastian Butz  (l.) und Milan Peschel

Netto

KINOSTART: 05.05.2005 • Komödie • Deutschland (2005) • 87 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Netto
Produktionsdatum
2005
Produktionsland
Deutschland
Laufzeit
87 Minuten
Schnitt

Die Überraschung ist groß, als der 15-jährige Sebastian bei seinem Vater Marcel auftaucht. Denn normalerweise lebt er bei seiner Mutter, doch als diese beschliesst, zu ihrem Freund zu ziehen, erinnert sich Sebastion an seinen arbeitslosen Vater, der in seiner schäbigen Wohnung am Prenzlauer Berg lebt und verzweifelt - aber ohne Erfolg - einen Job in der Sicherheitsbranche sucht. Sebastian bietet ihm natürlich seine Hilfe an und nach viel Überzeugungsarbeit ist der Vater schließlich bereit, die altklugen Ratschläge seines Sohnes anzunehmen. Die beiden entwickeln sich zu einem kameradschaftlichen Team...

"Netto" ist das Regiedebüt von von Robert Thalheim ("Am Ende kommen Touristen", "Westwind"), der seinen Low-Budget-Film - er kostete noch nicht einmal 5000 Euro - in gerade einmal 17 Tagen drehte. Mit viel Witz und Situationskomik erzählt er hier die Geschichte einer außergewöhnlichen Vater-Sohn-Beziehung. Der zum Teil mit wackeliger Kamera, verschwommenen Bildern und schnellen Schwenks inzenierte Film lebt dabei besonders von den hervorragenden schauspielerischen Leistungen: So gibt Milan Peschel einen wunderbaren Vater, ganz hervorragend sind auch Sebastian Butz und Stephanie Charlotta Koetz als dessen erste große Liebe. "Netto" wurde 2005 mit dem Deutschen Filmkunstpreis und dem Jurypreis der Perspektive Deutsches Kino Berlinale ausgezeichnet.

Foto: Stardust

Darsteller
Schauspieler Milan Peschel bei der Premiere zu "Beckenrand Sheriff".
Milan Peschel
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS