Du wirst sie schon finden! Joey Fatone (l.) tröstet James Lance Bass

On the Line

KINOSTART: 28.11.2002 • Komödie • USA (2001) • 86 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
On the Line
Produktionsdatum
2001
Produktionsland
USA
Budget
16.000.000 USD
Einspielergebnis
4.500.000 USD
Laufzeit
86 Minuten
Regie
Schnitt
Kevin ist ein schüchterner Kerl, der für eine Chicagoer Werbeagentur arbeitet. Als er in der Bahn der Liebe seines Lebens begegnet, merkt er es zu spät - und die Schöne ist wieder auf und davon. Doch Kevin gibt nicht so schnell auf: Er sucht die Schöne, deren Namen er nicht einmal kennt, durch eine Flugblattaktion. Dies wiederum zieht die Aufmerksamkeit eines Journalisten auf sich und so landet das Thema sogar auf der Titelseite. Doch auch Kevins Freunde wollen von der plötzlichen Begehrtheit ihres Kumpels profitieren und geben sich ihrerseits als Kevin aus. Da sind etliche Verwechslungen natürlich vorprogrammiert...

Zugeben: die Story ist die von etlichen Beziehungsromanzen. Doch hier wurde das beliebte Thema durchaus witzig und ideenreich variiert. 'N Sync-Sänger James Lance Bass liefert in der Hauptrolle eine durchaus passable Leistung, und auch seine Band-Kollegen Joey Fatone ist als dicklicher Gitarrist zu sehen. Weiterhin dabei: Bon-Jovi-Mitglied Richie Sambora und Soul-Legende Al Green in kleinen Gastauftritten. So kommen hier nicht nur 'N Sync-Fans auf ihre Kosten!

Darsteller

Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS