Das steht aber so nicht in Nino Rotas Partitur! 
Giovanni Javarone bläst zum Angriff auf den Maestro  

Orchesterprobe

KINOSTART: 30.09.1978 • Komödie • Italien, Deutschland, Frankreich (1978) • 70 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Prova d'orchestra
Produktionsdatum
1978
Produktionsland
Italien, Deutschland, Frankreich
Laufzeit
70 Minuten
Music
In einer abbruchreifen Kirche hat sich ein Orchester zur Probe eingefunden. Während ein Fernsehteam Aufnahmen macht, proben die Musiker nicht nur die Noten, sondern auch den Aufstand. Der Dirigent wird zusehends weniger mit dem Chaos im Saal fertig. Als sich dann doch alle dem Maestro unterordnen, nutzt dieser seine neu gewonnene Macht schamlos aus... Bis wie ein Deus ex machina die mächtige Betonbirne eines Abbruchbaggers die Kirchenmauer durchbricht und dem Durcheinander ein Ende bereitet.

Fellinis gelang mit diesem Film eine vielschichtige Parabel auf menschliches Sozialverhalten und die Anatomie von Machtstrukturen. Dabei geht es natürlich nicht bierernst zur Sache, sondern mit viel schrägem Humor, "fellinesk" eben. Eine wichtige Rolle spielt auch die Musik von Fellinis Hauskomponist Nino Rota, der in letzter Zeit auch als Komponist von Nicht-Filmmusiken (Klavierkonzerte, Sinfonien) wiederentdeckt wird, was sich in einigen gelungen CD- Neuerscheinungen äußert. (Bei der Plattenfirma Sony bringt man es allerdings fertig, Federico Fellini auf dem Cover der "Orchesterprobe"-Filmmusik gleich viermal falsch zu schreiben und ihm den Film "Der Leopard" von Luchino Visconti zuzuschreiben...)

Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS

Längst über die Grenzen Deutschlands bekannt: Daniel Brühl
Daniel Brühl
Lesermeinung
Schon lange in Hollywood angekommen: Rade Serbedzija
Rade Serbedzija
Lesermeinung
Schauspieler mit Wrestling-Vergangenheit: Dwayne "The Rock" Johnson.
Dwayne Johnson
Lesermeinung
Andreas Hoppe als Tatort-Kommissar Mario Kopper
Andreas Hoppe
Lesermeinung
Wurde erst durch "Sex and the City" einem breiten Publikum bekannt: Cynthia Nixon.
Cynthia Nixon
Lesermeinung
Nicht ganz so erfolgreich wie sein Vater: Jared Harris.
Jared Harris
Lesermeinung
Spielt gern den harten Kerl: Vin Diesel.
Vin Diesel
Lesermeinung
War auch als Rap-Sänger erfolgreich: Mark Wahlberg.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Sunnyboy und Oscar-Preisträger aus Wales: Christian Bale.
Christian Bale
Lesermeinung
Gab sein Leinwand-Debüt bereits 1977: Mel Gibson.
Mel Gibson
Lesermeinung
Wuchs in Cambridge, Massachusetts auf: Ben Affleck.
Ben Affleck
Lesermeinung
Erst Model, dann DJ, dann Film- und jetzt Serienstar: Lorraine Bracco
Lorraine Bracco
Lesermeinung
Eine der ganz großen deutschsprachigen Darstellerinnen: Senta Berger
Senta Berger
Lesermeinung
Längst schon kein Kinderstar mehr: Mia Wasikowska
Mia Wasikowska
Lesermeinung
Michael Nyqvist war nicht nur in Schweden ein beliebter Darsteller.
Michael Nyqvist
Lesermeinung