Paris um jeden Preis

KINOSTART: 22.05.2014 • Komödie • Frankreich (2013)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Paris à tout prix
Produktionsdatum
2013
Produktionsland
Frankreich

Maya lebt seit 20 Jahren in Paris und geht in ihrem Job als Modemacherin voll auf. Als in dem Haute-Couture-Haus, in dem sie arbeitet, ein lukrativer Designerposten frei wird, setzt sie alles daran, diesen zu bekommen. Dann jedoch schlägt das Schicksal gnadenlos zu: Bei einer routinemäßigen Verkehrskontrolle fällt auf, dass ihre Aufenthaltserlaubnis abgelaufen ist. Die Konsequenz: Trotz aller Bemühungen wird die Schöne von den französischen Behörden zurück ins Heimatland Marokko geschickt. So trifft die verwöhnte Großstadtfrau in der Provinz auf längst vergessene Verwandte, einen Bruder, der sie stets ärgert und einen Vater, der sie abgeschrieben hatte. So kennt Maya schnell nur noch ein Ziel: zurück nach Paris um jeden Preis. Erst der schöne Mehdi kann sie von vielen Vorzügen des Heimatlandes überzeugen ...

Die französische Schauspielerin Reem Kherici gab als Femme Fatale in der Agentenfilm-Parodie "Oss 117 - Er selbst ist sich genug" ihr Leinwanddebüt. Jetzt kommt sie als Darstellerin, Autorin und Regisseurin mit einer typischen Culture-Clash-Komödie, zu der sie selbst auch die Idee hatte, in die Kinos. Die erste Kamerafahrt von den Straßen von Paris in die Wohnung der Hauptfigur hat es in sich. Doch das wars auch schon! Als Regisseurin taugt Reem Kherici leider nicht viel: Sie schneidet lediglich eine Fremdschäm-Szene an die andere, wandelt auf ausgetretenen Pfaden und versteht es nicht, zumindest eine Sekunde charmant zu sein. Da waren ähnlich gelagerte Werke wie etwa "Caramel" von der libanesischen Autorin, Darstellerin und Regisseurin Nadine Labaki, um Klassen besser. Schicke Bilder machen nun mal noch keine gute Geschichte.

Foto: Polyband (24 Bilder)

Weitere Darsteller

Neu im kino

Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Ticket ins Paradies
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lieber Kurt
Komödie • 2022
Orphan: First Kill
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Das Leben ein Tanz
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Alle für Ella
Komödie • 2022
Das Glücksrad
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Freibad
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Kein Blockbuster-Stoff, trotzdem ein echtes Kino-Erlebnis: Mit "Three Thousand Years of Longing" präsentiert George Miller seinen zehnten Spielfilm.
Three Thousand Years of Longing
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Die Känguru-Verschwörung
Satire • 2022
prisma-Redaktion
After Forever
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Beast – Jäger ohne Gnade
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka!
Kinderfilm • 2022
prisma-Redaktion
Jagdsaison
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Der Gesang der Flusskrebse
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Der perfekte Chef
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
DC League of Super-Pets
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Bibi & Tina – Einfach anders
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion
Mission: Joy – Zuversicht & Freude in bewegten Zeiten
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Monsieur Claude und sein großes Fest
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
The Owners
Horror • 2020
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS

Schauspielerin Martina Gedeck.
Martina Gedeck
Lesermeinung
Schauspieler Colin Farrell.
Colin Farrell
Lesermeinung
Komische Gesichter sind seine Spezialität: Rowan Atkinson
Rowan Atkinson
Lesermeinung
Mimt gerne den alten Haudegen: Scott Glenn.
Scott Glenn
Lesermeinung
Tom Beck in der RTL-Serie "Alarm für Cobra 11 – Die Autobahnpolizei".
Tom Beck
Lesermeinung
Lässiger Typ: Schauspieler Karl Urban.
Karl Urban
Lesermeinung
Nach dem Studium trat sie in New York in einigen Theaterstücken auf: Sienna Miller.
Sienna Miller
Lesermeinung
Smart und vielseitig: Heino Ferch, hier in dem
Familiendrama "Vater Mutter Mörder"
Heino Ferch
Lesermeinung
Kim Basinger gehört zu den meist gefragten Stars
Kim Basinger
Lesermeinung
Beschert dem Rostocker "Polizeiruf 110"
Traumquoten: Charly Hübner
Charly Hübner
Lesermeinung
Außergewöhnlich beeindruckende Mimik: Rufus Sewell.
Rufus Sewell
Lesermeinung
Begehrter Darsteller: Götz Schubert  
Götz Schubert
Lesermeinung
Claire Foy in ihrer Rolle als junge Queen Elizabeth II. in der Netflix-Serie "The Crown".
Claire Foy
Lesermeinung
Sky du Mont wurde in Argentinien geboren.
Sky du Mont
Lesermeinung