Nein, ich will auf keinen Fall ein Pornostar 
werden!, scheint sich die Skaterin zu denken  

Pornostar

KINOSTART: 27.04.2000 • Krimikomödie • Japan (1998) • 98 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Poruno sutâ
Produktionsdatum
1998
Produktionsland
Japan
Laufzeit
98 Minuten
Der Held des blutigen Geschehens ist ein Typ in einem abgerissenen Anorak: Arano. Sein Gesicht ist unbeweglich, Emotionen scheint er nicht zu kennen. Aber er hat ein Ziel: alle "überflüssigen Elemente" zu liquidieren. Und derer gibt es viel in Tokio. Durch Zufall begegnet er dem Gangsterboss Kamijo, der ihn für seine Zwecke einspannen will. Wer ist nun dieser Clint Eastwood aus dem Lande Nippon? Handelt er in höherer Mission oder ist er schlichtweg debil?

Sein Film sei kein Pornofilm, beteuert Regiedebütant Toshiaki Toyoda, und der Titel sei auch eher Zufall. Sex erwartet den Zuschauer also nicht, dafür gibt es aber Gewaltszenen en masse: Wie Sternschnuppen fallen da die Messer vom Himmel und das Interieur der Räume wird im Showdown so geschmackvoll mit Leichen drapiert, als würde die Kamera ein Stilleben malen. Auf die Frage, welcher Sinn sich hinter seinem Helden verbirgt, antwortete Toyoda, die Story hätte mit der Gewalt in Tokio zu tun. Dort würden alle Schüler ein Messer besitzen. Wenn sie damit andere verletzen, meinen sie im Grunde sich selbst - da sie nichts mehr spüren würden. Doch ob diese Message das europäische Publikum erreicht, ist fraglich. Was bleibt ist ein befremdlich wirkender Film, von dem man ahnt, dass er mehr sagen will, als man begreift.

Weitere Darsteller

Neu im kino

Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Ticket ins Paradies
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lieber Kurt
Komödie • 2022
Orphan: First Kill
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Das Leben ein Tanz
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Alle für Ella
Komödie • 2022
Das Glücksrad
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Freibad
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Kein Blockbuster-Stoff, trotzdem ein echtes Kino-Erlebnis: Mit "Three Thousand Years of Longing" präsentiert George Miller seinen zehnten Spielfilm.
Three Thousand Years of Longing
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Die Känguru-Verschwörung
Satire • 2022
prisma-Redaktion
After Forever
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Beast – Jäger ohne Gnade
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka!
Kinderfilm • 2022
prisma-Redaktion
Jagdsaison
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Der Gesang der Flusskrebse
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Der perfekte Chef
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
DC League of Super-Pets
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Bibi & Tina – Einfach anders
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS

Tobias Moretti beim Hamburger Filmfest 2021.
Tobias Moretti
Lesermeinung
Komische Gesichter sind seine Spezialität: Rowan Atkinson
Rowan Atkinson
Lesermeinung
Schauspielerin Janina Fautz.
Janina Fautz
Lesermeinung
Genreübergreifend erfolgreich: Liev Schreiber
Liev Schreiber
Lesermeinung
Lässiger Typ: Schauspieler Karl Urban.
Karl Urban
Lesermeinung
Wurde als "Punisher" bekannt: Thomas Jane.
Thomas Jane
Lesermeinung
Traci Lords schaffte den Absprung vom Pornofilm.
Traci Lords
Lesermeinung
Caroline Peters in der gefeierten Krimiserie "Mord mit Aussicht".
Caroline Peters
Lesermeinung
Schauspielerin Martina Gedeck.
Martina Gedeck
Lesermeinung
Nach dem Studium trat sie in New York in einigen Theaterstücken auf: Sienna Miller.
Sienna Miller
Lesermeinung
Smart und vielseitig: Heino Ferch, hier in dem
Familiendrama "Vater Mutter Mörder"
Heino Ferch
Lesermeinung