Na, an den Kostümen müssen wir aber noch arbeiten!
Na, an den Kostümen müssen wir aber noch arbeiten!

Sein oder Nichtsein

KINOSTART: 01.01.1970 • Komödie • USA (1942)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
To Be or Not to Be
Produktionsdatum
1942
Produktionsland
USA
Kamera
Schnitt

Am Vorabend des 2. Weltkriegs, im August 1939, übt das Teatr Polski in Warschau ein "zeitkritisches" Stück mit dem Titel "Gestapo" ein. Doch die politische Situation ist bereits zu angespannt für diese freche Satire. Wenige Wochen später wird Polen von deutschen Truppen besetzt. Erst als es darum geht, einem Nazi-Spion eine Namensliste polnischer Widerstandskämpfer zu entwenden, finden die Schauspieler wieder zusammen. Man will den Spion in eine Falle locken. Also werden die Kulissen des Gestapo-Hauptquartiers wieder aufgebaut und die Kostüm-Uniformen übergestreift. Aus den einst überzeichneten Bühnenkarikaturen müssen nun glaubwürdige Nazis werden. Es beginnt ein waghalsiges Theaterspiel, das sich an der bitterernsten Realität messen lassen muss...

Mit einem hervorragenden Darstellerensemble schuf Ernst Lubitsch hier eine anti-faschistische Komödie, bei der einem ab und zu das Lachen im Halse stecken bleibt. Erstaunlich an diesem Film ist auch die Realitätsnähe. Die während des Kriegs in Hollywood entstandene Komödie gehört zu den besten Werken des Regisseurs: Eine Hommage an das Theater und an das tragikomische Heldentum mittelmäßiger Künstler, die buchstäblich um Sein oder Nichtsein spielen und dabei über sich selbst hinauswachsen. Ein bravourös gemeisterter Balanceakt zwischen Grauen und Komik, politischer Satire und beschwingter Unterhaltung. 1983 spielt Regisseur Mel Brooks mit seiner Ehefrau Anne Bancroft in dem gleichnamigen Remake des Klassikers.

Foto: ZDF/Romaine Film Productions

Darsteller
Carole Lombard
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS