Frank Bannister (Michael J. Fox, Foto), der seit einem Autounfall in der Lage, mit der Geisterwelt zu kommunizieren, ist ein mega-gestresster Exorzist, der nicht weiß, wie er seine ganzen Aufträge bewältigen soll. Zum Glück stehen ihm zwei hilfreiche, aber überaus trottelige Geister zur Seite. Als es gilt, eine mysteriöse Mordserie aufzuklären, gerät Frank in die Untiefen einer durchgeknallten Poltergeistwelt mit einer ganzen Horde von Killern, vom Untoten bis zum Sensenmann persönlich ...

"Die Verrückten werden bestraft", so lautet der erste Satz des Films, der gleichzeitig Motto ist: Absurdität hat Peter Jackson ("Der Herr der Ringe - Die Gefährten") seit seinem Debüt "Bad Taste" schon immer auf sein Banner geschrieben. Hier liefert er gleich meterweise Skurrilitäten und feiert mit Situationskomik und packender Spannung einen bunten Geistertanz. Für Fans des Genres ein absolutes Muss. Außerdem ist hier Michael J. Fox in seinem letzten Kino-Einsatz zu sehen. Da er an der Parkinson-Krankheit leidet, hatte er bereits vor längerer Zeit seinen Abschied vom Kino und auch seinen Abschied vom TV-Geschäft bekannt gegeben.

Foto: UIP