Nachdem auf den Triadenboss Lung ein Anschlag verübt wurde, werden zu dessen Schutz fünf neue Bodyguards eingestellt. Curtis, James, Mike, Roy und Shin langweilen sich zwar die meiste Zeit, müssen ihren Auftraggeber aber tatsächlich vor weiteren Attacken bewahren. Doch wenn sie nicht gerade ihrem tödlichen Handwerk nachgehen, wissen sie kaum, sich die Zeit zu vertreiben. So kommt heraus, dass Shin ein Verhältnis mit Lungs Frau begonnen hat. Curtis soll dafür sorgen, dass Shins Todesurteil auch vollstreckt wird. Das Problem: die fünf recht unterschiedlichen Männer sind inzwischen Freunde geworden...

Hier stehen nicht ermittelnde Cops oder üble Gangster im Mittelpunkt, sondern lediglich Bodyguards. Action-Veteran Johnny To macht aus diesem Thema eine Art moderner, lakonischer Western, in dem die Kampfgefährten zu einer verschworenen Clique zusammenwachsen. Das Ganze ist - wie häufig bei Gangsterfilmen aus Hongkong - gekonnt inszeniert und effektvoll choreografiert.