Endlich frei! Hauptdarsteller Jim Sturgess in der
Rolle des Janusz

The Way Back - Der lange Weg

KINOSTART: 30.06.2011 • Abenteuerdrama • USA (2010) • 133 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
The Way Back - Der lange Weg
Produktionsdatum
2010
Produktionsland
USA
Budget
30.000.000 USD
Einspielergebnis
20.348.249 USD
Laufzeit
133 Minuten

Nach Ende des Zweiten Weltkriegs hausen in einem sibirischen Arbeitslager die unterschiedlichsten Gefangenen. Einige von ihnen planen die Flucht, wobei weniger die Bewachung und Befestigung des Lagers ein Problem darstellt, sondern die Lage inder unwirtlichen Landschaft. Dennoch gelingt es einer kleinen Gruppe zu fliehen und den Häschern zu entrinnen. Doch nun liegt ein Gewaltmarsch ungeahnten Ausmaßes vor den Flüchtlingen – der schon bald erste Opfer fordert ...

Basierend auf einer wahren Geschichte, zusammengefasst in den Buch "The Long Walk: The True Story of a Trek to Freedom", drehte Peter Weir ein Flüchtlingsdrama, bei dem sich die Strapazen (Kampf gegen den inneren Schweinehund, Naturgewalten, Hunger, Kälte usw.) der Protagonisten leider kaum nachvollziehen lassen. Nur zu erwähnen, dass nach dem langen Marsch in die Mongolei nun der Weg nach Tibet und über den Himalaya nach Indien fortgesetzt werden muss, reicht da nicht aus. Trotz der guten Darstellerriege überzeugt deshalb dieses Abenteuerdrama kaum. Da weiß man erst einmal, wie gut eigentlich "So weit die Füße tragen" ist.

Foto: Splendid (Fox)

Darsteller

Schauspieler Colin Farrell.
Colin Farrell
Lesermeinung
Mal zart, mal hart: Ed Harris.
Ed Harris
Lesermeinung
Wird gerne als Bösewicht besetzt: Mark Strong
Mark Strong
Lesermeinung
Jung und gefragt: Saoirse Ronan.
Saoirse Ronan
Lesermeinung

BELIEBTE STARS

Jella Haase als Chantal in "Fack ju Göhte".
Jella Haase
Lesermeinung
Wird gerne als Bösewicht besetzt: Mark Strong
Mark Strong
Lesermeinung
Idris Elba erhielt für seine Darstellung als "Luther" 2012 den Golden Globe.
Idris Elba
Lesermeinung
Zurückhaltend und bescheiden: Alan Arkin
Alan Arkin
Lesermeinung
Schauspieler Mark Wahlberg startete als Marky Mark zunächst eine Musik-Karriere.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Dylan O'Brien
Lesermeinung
Ganz großer Hollywood-Star: Jeff Goldblum.
Jeff Goldblum
Lesermeinung
Androgyne Schönheit: Oscar-Gewinnerin Tilda Swinton.
Tilda Swinton
Lesermeinung
Stand für die großen Regisseure vor der Kamera: John Turturro.
John Turturro
Lesermeinung
Schauspieler Ewan McGregor.
Ewan McGregor
Lesermeinung
Aristokratischer Charme: Matthew Goode.
Matthew Goode
Lesermeinung
Oscar-Gewinnerin Lupita Nyong'o.
Lupita Nyong'o
Lesermeinung
Bekannt durch "Avatar" und "Terminator": Sam Worthington.
Sam Worthington
Lesermeinung
Ob Dr. John Watson oder Bilbo: Martin Freeman weiß zu überzeugen.
Martin Freeman
Lesermeinung
Erlangte als Objekt der Begierde in "Titanic" Weltruhm: Kate Winslet.
Kate Winslet
Lesermeinung
Ein wahrer Filmveteran: James Hong.
James Hong
Lesermeinung