Bedrohte Natur: Im Nordwesten Kanadas sind Orcas, Buckel- und Finnwale zu Hause.
Die Dokumentation "The Whale and the Raven" eröffnete das diesjährige DOK.fest München.

The Whale and the Raven

KINOSTART: 05.09.2019 • Dokumentarfilm • D / CA (2019) • 106 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
The Whale and the Raven
Produktionsdatum
2019
Produktionsland
D / CA
Laufzeit
106 Minuten
Regie

Filmkritik

Ein ewiges Ringen
Von Sven Hauberg

Mensch gegen Natur: Der Dokumentarfilm "The Whale and the Raven" erzählt von einem bedrohten Paradies im Nordwesten Kanadas.

Es ist eine uralte Frage, die Regisseurin Mirjam Leuze in ihrem Dokumentarfilm "The Whale and the Raven" aufwirft: Darf sich der Mensch die Welt untertan machen? Leuze reiste für ihre Dokumentation nach Kitimat, eine Kleinstadt im Nordwesten Kanadas. Hier stellt sich diese Frage mit fast biblischer Wucht. Orcas, Buckel- und Finnwale tummeln sich in den kalten Gewässern vor der Küste der Stadt, seit Jahrtausenden schon. Die Tiere sind fester Bestandteil der Mythologie der Gitga'at First Nation, die den Walen magische Kräfte zuschreibt. Doch die Moderne bedroht dieses raue Paradies: Eine Exportanlage für Flüssiggas soll in der weitgehend unberührten Natur entstehen, gigantische Tankschiffe würden dann die Routen der Wale kreuzen.

Mirjam Leuze beobachtet für ihren Film die majestätischen Meeressäuger, ihr Interesse gilt aber vor allem jenen, die sich um die Wale sorgen: Sie begleitet die Walexperten Hermann Meuter und Janie Wray, die die Tiere seit Jahren erforschen. Was treibt sie an? Leuze ist mit ihrem Film, der das diesjährige DOK.fest München eröffnete, nah dran an den Menschen. Die Wale, um die es eigentlich geht, verliert sie dabei aber bisweilen ein wenig aus dem Blick.


Quelle: teleschau – der Mediendienst

Weitere Darsteller

Neu im kino

Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS