Tsatsiki (Samuel Haus) will seine Mutter mit einem 
Polizisten verkuppeln 

Tsatsiki - Tintenfisch und erste Küsse

KINOSTART: 12.10.2000 • Komödie • Schweden, Dänemark, Norwegen, Island (1999) • 91 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Tsatsiki, morsan och polisen
Produktionsdatum
1999
Produktionsland
Schweden, Dänemark, Norwegen, Island
Laufzeit
91 Minuten
Kamera
Der kleine Tsatsiki träumt im europäischen Norden davon, bald seinen griechischen Vater kennenzulernen. So schleicht er sich ins örtliche Hallenbad, um vorsorglich - schließlich fängt sein Vater Tintenfische im Meer - schon einmal Tauchen zu üben. Doch ein netter Polizist erwischt den Jungen im Hallenbad und bringt ihn nach Hause. Von der flippigen Mutter angetan, quartiert sich der Polizist gleich als Untermieter im Hause Tsatsikis ein. Dieser mag den Polizisten mehr als den derzeitigen Freund der Mutter. Deshalb will Tsatsiki die beiden verkuppeln...

Trotz des etwas unglücklich klingenden deutschen Untertitels ist dies ein amüsanter, wunderbarer, weil realistischer und warmherziger Film für die ganze Familie. Eine nette Geschichte, sympathische Figuren und eine einfühlsame Regie sorgen für beste Unterhaltung, nach der man wohlgelaunt das Kino oder den Fernsehsessel verlässt.

Darsteller
Jonas Karlsson
Lesermeinung
Zarte Schönheit aus Schweden: Marie Bonnevie
Maria Bonnevie
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS