Tutti giù

KINOSTART: 15.05.2014 • Drama • Schweiz (2012)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Tutti giù
Produktionsdatum
2012
Produktionsland
Schweiz
Budget
1.620.000 USD

Der junge Jullo lebt in Lugano und hat nur eines im Sinn: das Skatboarden. Doch dann der Schock. Als er sich in einem Krankenhaus untersuchen lässt, stellen die Ärzte einen irreparablen Herzfehler fest. Nun muss ein Spenderorgan her. Ganz andere Sorgen hat die 17jährige Chiara, deren Leben bisher nur als Skifahren bestand. Doch nach dem Gewinn einer olympischen Silbermedaille will sie erst einmal nur so sein wie jedes andere Mädchen in ihrem Alter. Edo hingegen hat sich Sprayen vom Gaffitis verschrieben und hat die Idee zu einem ganz besonderen Kunstwerk ...

Der 1982 in Lugano geborene Schweizer Filmemacher Niccolò Castelli taucht in seinem Episoden-Drama in das Leben dreier Jugendlicher auf der Schwelle zum Erwachsenwerden ein. Ein Umstand ist seinen drei Protagonisten gemeinsam: Sie haben Probleme mit ihrem Leben, es muss sich etwas ändern, sie sind quasi am Boden zerstört - allerdings aus unterschiedlichen Gründen. Deshalb auch der Originaltitel "Tutti gìu", was frei ins Deutsche übersetzt soviel wie "Alle nach unten" bedeutet. Die Darstellung des Milieus - hier konnte Castelli auf eigene Erlebnisse zurückgreifen - ist gelungen, doch spannend ist das Ganze nicht. Vielmehr plätschert "Tutti gìu" meist vor sich hin, dramatische Höhepunkte (bis auf den Beginn und am Ende) sucht der Zuschauer vergeblich. So ist dies ein recht authentischer Blick auf die Jugendszene in Lugano, aber die Vertiefung der Charaktere und ihrer Beweggründe bleibt leider aus. Gut und natürlich ist das Spiel der drei Hauptdarsteller Yanick Cohades, Nicola Perot und Lara Gut, wobei die Letztgenannte einen großen Vorteil hat: die Schweizer Skirennfahrerin spielt sich als Chaira quasi selbst!

Foto: Eclipse

Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS