Durch Fleiß und Geschick hat sich Andrew Stougthon das Vertrauen des Multimilliardärs Max McHenry erworben. Als dieser bei einem Brandanschlag stirbt, wird er für Henrys Tochter Rebecca zur wichtigsten Stütze. Gegen den Rat enger Freunde überträgt sie Andrew die Firmengeschäfte und lässt sich auf eine Ehe mit dem scheinbar sehr fürsorglichen Emporkömmling ein. Doch Rebeccas Glück hängt an einem seidenen Faden, solange der Mörder ihres Vaters nicht gefasst ist ...

Schauspieler haben's gut! Für diesen Schmalz-Zweiteiler reiste die Crew um Regisseur und Pilcher-Spezialist Stefan Bartmann auf die wunderbare Antilleninsel Barbados. Nach dem gleichnamigen Roman von Philip Shelby in der Drehbuchbearbeitung von Gabriele Kister ("Die Pferdefrau") in Szene gesetzt, überzeugen hier lediglich die wunderbaren Landschaftsaufnahmen.

Foto: ZDF und Rachelle Gray