SSo hatte sich Susanne Müller ihr Eheleben eigentlich nicht vorgestellt: Sie muss sich um ihre zwei pubertierenden Kindern und den Haushalt kümmern, während ihr Ehemann Johannes als Computer-Chip-Vertreter arbeitet und viel unterwegs ist. Doch als sie eines Tages Widersprüchlichkeiten bei den Geschäftsreisen ihres Mannes entdeckt, glaubt sie, er habe eine Geliebte. Ohne groß nachzudenken, beginnt Susanne ihn auszuspionieren. Was sie nicht weiß: Johannes ist kein Chip-Vertreter, sondern Agent des SKD, Sonderkommando-Deutschland, einer militärisch autarken Unterorganisation des Verteidigungsministeriums. Während Susanne den Haushalt schmeißt und die Kinder in Schach hält, rettet ihr Mann die Welt - und das nicht alleine. Ihm zur Seite steht die ebenso attraktive wie taffe Kollegin Kathrin, die ihre Reize genauso gezielt einsetzt wie ihre Dienstwaffe. Susanne will endlich Klarheit und heftet sich an die Fersen ihres Mannes …

Regisseurin Franziska Meyer Price erwarb sich mit Späßen wie "Nur Anfänger heiraten", "Ich bin ein Berliner" und "Küss mich, Genosse!" den Ruf einer versierten Komödien-Spezialistin. Zwar ist "Undercover Love" nicht in allen Belangen gelungen, doch dafür entschädigt das Spiel des Hauptdarsteller-Duos Anja Kling und Henning Baum, das sich hier selbstironisch die verbalen Bälle zuwirft. Das recht durchgeknallte Drehbuch stammt von "Türkisch für Anfänger"-Autor Bora Dagtekin.