Stan und Ollie möchten Poker spielen. Sie erzählen ihren Frauen, ihr Chef habe sie in das Orpheum-Theater bestellt. Unterwegs werden sie von einem vorbei fahrenden Auto nass gespritzt. Eine Schöne und ihre Freundin laden daraufhin die beiden zum Trocknen in ihre Wohnung ein. Dort amüsieren sich die vier, bis der eifersüchtige Freund auftaucht und Stan und Ollie durch das Fenster flüchten. Ihre Frauen beobachten sie dabei. Zu Hause beschreibt Ollie detailliert die Show - nicht ahnend, dass das Theater abgebrannt ist ...

Nach mäßigem Beginn geht es dann bald mächtig zur Sache. Vor allem wenn die Schüsse der wütenden Ehefrau am Ende haufenweise anderer "Fremdgänger" dazu animiert, aus den Festern zu springen.