Ach du Schreck! So geht's zurück in die Zukunft.
Christopher Lloyd (l.) und Michael J. Fox

Zurück in die Zukunft II

KINOSTART: 20.11.1989 • Sciencefiction-Komödie • USA (1989) • 108 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Back to the Future II
Produktionsdatum
1989
Produktionsland
USA
Budget
40.000.000 USD
Einspielergebnis
332.000.000 USD
Laufzeit
108 Minuten

Der Erfinder Doc Brown (Christopher Lloyd, Foto l., mit Michael J. Fox) kehrt gerade aus der Zukunft zurück. und lädt prompt seinen jungen Freund Marty zu einem Trip ins Jahr 2015 ein. Er will ihm zeigen, was aus seiner Familie einmal wird, wenn er nicht unternimmt. Doch wieder in der Gegenwart angekommen, erwartet die Freunde eine böse Überraschung: Erz-Feind Bif hat dank der Zeitmaschine seinem jüngeren Ich einen Sport-Almanach zukommen lassen. Der hat sich nun ein düsteres Imperium geschaffen. So müssen Doc Brown und Marty in die Vergangenheit, um die Übergabe des Almanachs zu verhindern ...

Robert Zemeckis lieferte ein kongeniales Sequel des Kassenschlagers "Zurück in die Zukunft". Es ist absolut brillant, wie geschickt Drehbuchautor Bob Gale die Story um den ersten Teil herumbaut. Dazu kommen eine Menge spritziger Einfälle, spaßiger Dialoge und die Fülle überzeugender Tricks. Produziert wurde das Ganze wieder von Steven Spielberg und dessen Firma Amblin Entertainment.

Darsteller
Crispin Glover
Lesermeinung
Vom Kinderstar zum Charakterdarsteller: Elijah Wood.
Elijah Wood
Lesermeinung
Elisabeth Shue
Lesermeinung
Schauspieler mit Parkinson-Erkrankung: Michael J. Fox
Michael J. Fox
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Ticket ins Paradies
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lieber Kurt
Komödie • 2022
Orphan: First Kill
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Das Leben ein Tanz
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Alle für Ella
Komödie • 2022
Das Glücksrad
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Freibad
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Kein Blockbuster-Stoff, trotzdem ein echtes Kino-Erlebnis: Mit "Three Thousand Years of Longing" präsentiert George Miller seinen zehnten Spielfilm.
Three Thousand Years of Longing
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Die Känguru-Verschwörung
Satire • 2022
prisma-Redaktion
After Forever
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Beast – Jäger ohne Gnade
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka!
Kinderfilm • 2022
prisma-Redaktion
Jagdsaison
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Der Gesang der Flusskrebse
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Der perfekte Chef
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
DC League of Super-Pets
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Bibi & Tina – Einfach anders
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion
Mission: Joy – Zuversicht & Freude in bewegten Zeiten
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Monsieur Claude und sein großes Fest
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
The Owners
Horror • 2020
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS

Komische Gesichter sind seine Spezialität: Rowan Atkinson
Rowan Atkinson
Lesermeinung
Schauspielerin Martina Gedeck.
Martina Gedeck
Lesermeinung
Schauspieler Colin Farrell.
Colin Farrell
Lesermeinung
Mimt gerne den alten Haudegen: Scott Glenn.
Scott Glenn
Lesermeinung
Tom Beck in der RTL-Serie "Alarm für Cobra 11 – Die Autobahnpolizei".
Tom Beck
Lesermeinung
Lässiger Typ: Schauspieler Karl Urban.
Karl Urban
Lesermeinung
Nach dem Studium trat sie in New York in einigen Theaterstücken auf: Sienna Miller.
Sienna Miller
Lesermeinung
Smart und vielseitig: Heino Ferch, hier in dem
Familiendrama "Vater Mutter Mörder"
Heino Ferch
Lesermeinung
Kim Basinger gehört zu den meist gefragten Stars
Kim Basinger
Lesermeinung
Beschert dem Rostocker "Polizeiruf 110"
Traumquoten: Charly Hübner
Charly Hübner
Lesermeinung