A real life - Au voleur

KINOSTART: 16.12.2010 • Drama • Frankreich (2009)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Au voleur
Produktionsdatum
2009
Produktionsland
Frankreich
Regie

Dieb Bruno schlägt sich mehr schlecht als recht durchs Leben. Durch einen Zufall lernt er eines Tages die attraktive Lehrerin Isabelle kennen. Als er dieser bei einem Unfall erste Hilfe leistet und ihr dabei kurzerhand die Armbanduhr stehlen will, ist dies der Auftakt zu einer ungewöhnlichen Beziehung, die das Leben der beiden aus den Fugen geraten lässt ...

Zeitlebens stand er im Schatten seines Vaters Gérard: der im Oktober 2008 verstorbene Charakterdarsteller Guillaume Depardieu. "A real life - Au voleur", das Regiedebüt der Französin Sarah Leonor (eigentlich Sarah Petit), zeigt ihn in einer seiner letzten Rollen, die ihm wie auf den Leib geschrieben ist. Depardieu, der mehrmals mit dem Gesetz in Konflikt geriet und sich 2003 das rechte Bein amputieren ließ - die Spätfolge einer Staphylokokken-Infizierung, die er sich 1995 nach einem Motorrad-Unfall in einem Krankenhaus zugezogen hatte - überzeugt hier als hinkender wie schweigsamer Gauner, der sich zusammen mit der frustrierten Aushilfslehrerin, ebenso gekonnt verkörpert von Florence Loiret-Caille ("Malen oder lieben", "Ich darf nicht schlafen") auf eine ungewöhnliche Flucht begibt. Leonor hat das in poetischen Bildern eingefangen, denn was zunächst als Klein-Gangsterdrama beginnt, wandelt sich bald zu einer ruhig erzählten Liebesgeschichte, in der die beiden Protagonisten die zivilisatorischen Zwänge, die sie umgeben, zumindest für einen Moment vergessen können.

Foto: Projektor

Darsteller
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS

Nicht ganz so erfolgreich wie sein Vater: Jared Harris.
Jared Harris
Lesermeinung
Längst über die Grenzen Deutschlands bekannt: Daniel Brühl
Daniel Brühl
Lesermeinung
Schon lange in Hollywood angekommen: Rade Serbedzija
Rade Serbedzija
Lesermeinung
Rita Russek spielt oft Dauerrollen
Rita Russek
Lesermeinung
Schauspieler mit Wrestling-Vergangenheit: Dwayne "The Rock" Johnson.
Dwayne Johnson
Lesermeinung
Andreas Hoppe als Tatort-Kommissar Mario Kopper
Andreas Hoppe
Lesermeinung
Spielt gern den harten Kerl: Vin Diesel.
Vin Diesel
Lesermeinung
War auch als Rap-Sänger erfolgreich: Mark Wahlberg.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Sunnyboy und Oscar-Preisträger aus Wales: Christian Bale.
Christian Bale
Lesermeinung
Gab sein Leinwand-Debüt bereits 1977: Mel Gibson.
Mel Gibson
Lesermeinung
Wuchs in Cambridge, Massachusetts auf: Ben Affleck.
Ben Affleck
Lesermeinung
Erst Model, dann DJ, dann Film- und jetzt Serienstar: Lorraine Bracco
Lorraine Bracco
Lesermeinung
Eine der ganz großen deutschsprachigen Darstellerinnen: Senta Berger
Senta Berger
Lesermeinung
Längst schon kein Kinderstar mehr: Mia Wasikowska
Mia Wasikowska
Lesermeinung