Nilofars (Diana Dobreva) Blick erzählt von einer
schmerzhaften Vergangenheit
Nilofars (Diana Dobreva) Blick erzählt von einer
schmerzhaften Vergangenheit

Am Ende des Meeres

KINOSTART: 01.01.1970 • Gesellschaftsdrama • Deutschland, Frankreich, Italien (2007)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
La fine del mare
Produktionsdatum
2007
Produktionsland
Deutschland, Frankreich, Italien

Der eigenbrötlerische Zigarettenschmuggler Todor aus Triest nimmt widerwillig eine unangemeldete Lieferung auf sein Boot: Die Entscheidung, sich um eine völlig verängstigte und verwahrloste blinde Passagierin namens Nilofar zu kümmern, führt ihn mit einer ebenso verletzten Seele zusammen ...

In ihrem zweiten Spielfilm nach dem kontrovers aufgenommenen Drama "The Crossing" nimmt sich Regisseurin Nora Hoppe eines immer wieder aktuellen Themas an: Menschenschmuggel und die Entwurzelung von Menschen, die auf der Flucht und auf der Suche nach einem besseren Leben sind. Hier beschreibt sie in langen Kameraeinstellungen das Aufeinandertreffen zweier tief verletzter Seelen, die erst allmählich Vertrauen zueinander fassen. Von Miki Manojlovic und Diana Dobreva hervorragend verkörpert, überzeugt Hoppes für den Max-Ophüls-Preis nominiertes Werk auch durch die wunderbaren Aufnahmen des winterlich-tristen Triests.

Foto: ZDF/Flying Moon Filmproduktion/Walther Wehner

Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS