Friede, Freude, Eierkuchen

Bärenbrüder

KINOSTART: 18.03.2004 • Zeichentrickfilm • USA (2003) • 85 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Brother Bear
Produktionsdatum
2003
Produktionsland
USA
Budget
100.000.000 USD
Einspielergebnis
250.397.798 USD
Laufzeit
85 Minuten
Schnitt

Als in grauer Vorzeit ein Indianerjunge von einem Bär getötet wird, übt dessen Bruder Rache, verwandelt sich dadurch aber selbst zum Bären. Fortan wird der Jäger selbst zum Gejagten. Seine einzige Chance: er muss von einem echten Bären das Wissen über die Natur und das nötige Überlebenstraining erhalten...

Trotz guter, klassischer Animation und einiger witziger Figuren - etwa die trotteligen Elche - leidet der 41. abendfüllende Disney-Zeichentrickfilm an nahezu unerträglichem Schmalz. Hier verkommt die wenn auch zu Beginn recht blutige, aber dennoch kindgerechte Geschichte über Freundschaft und Überlebenswillen zu reinem Kitsch, dem leider auch noch in entsprechend bunten Sequenzen gefrönt wird.

Foto: Buena Vista

Darsteller
Der Durchbruch kam mit "Kleine Haie": Gedeon Burkhard
Gedeon Burkhard
Lesermeinung
Joaquin Phoenix hatte seinen ersten Gast-Auftritt vor der Kamera bereits 1982.
Joaquin Phoenix
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS