Flanieren im romantischen Idyll: Gabriel Barylli
und Sylvia Leifheit
Flanieren im romantischen Idyll: Gabriel Barylli
und Sylvia Leifheit

Barylli's Baked Beans

KINOSTART: 15.03.2012 • Komödie • Österreich (2011)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Produktionsdatum
2011
Produktionsland
Österreich
Kamera

Eigentlich hatten Maria und Martin sich geschworen, sich nie wieder auf eine Beziehung einzulassen. Denn beide haben schlechte Erfahrungen mit dem anderen Geschlecht gemacht und glauben, dass Frauen und Männer einfach nicht zueinander passen. Doch dann lernen sie sich auf einer Vernissage kennen und probieren es miteinander, allerdings unter der Prämisse, sämtliche Sollbruchstellen einer Beziehung vor der Ehe aus dem Weg zu räumen. Kurzerhand wird geheiratet und die besten Freunde, die zwar warnend zur Seite standen, als Trauzeugen ernannt. Und natürlich: nach drei Jahren stehen die Beiden vor den Scherben ihrer Ehe und liegen nach einem Streit erschossen auf dem Boden - und mit diesem Knall beginnt der Film ...

Gabriel Baryllis Komödie beginnt mit Mord und Totschlag. Rückblickend lässt er seine Protagonisten - zu denen er auch selbst gehört - erzählen, wie es zum tödlichen Zwischenfall kam und: warum! Barylli, seines Zeichens Regisseur, Drehbuchautor und Schauspieler, inszenierte eine Boy-meets-Girl-Beziehungskomödie für die Generation 35 plus, die mit sämtlichen Klischees zum Thema Geschlechterkrieg aufwartet. À la Rosamunde Pilcher fängt Barylli in seinen Bildern eine Wald- und Wiesen-Idylle ein und stilisiert die Liebe und Romantik, die am Ende doch zum Scheitern verurteilt ist. Wer also eine Anleitung zur richtigen Beziehungsführung erwartet, sollte sich genau überlegen, ob der Tod als Ende einer Beziehung - wie im klassischen Drama - eine wirkliche Option darstellt.

Foto: W-film

Darsteller
Gabriel Barylli
Lesermeinung
Weitere Darsteller
News zu

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS