Muss das Leben des Bösewichts beschützen - Ethan Hawke

Das Ende

KINOSTART: 19.01.2005 • Actionthriller • USA (2005) • 109 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Assault on Precinct 13
Produktionsdatum
2005
Produktionsland
USA
Budget
30.000.000 USD
Einspielergebnis
35.294.470 USD
Laufzeit
109 Minuten

Das Ende naht: Am Silvesterabend ist das kurz vor der Schließung stehende Polizeirevier im 13. Distrikt von Detroit nur minimal besetzt. Als man ausgerechnet dort mit einem Gefangenentransport auch den Gangsterboss Bishop einliefert, hat Sgt. Jake Roenick bald alle Mühe, das Leben des Bösewichts zu verteidigen. Denn eine wild um sich ballernde Horde hat es auf Bishop abgesehen, da dieser einen ganzen Ring korrupter Cops aushebeln könnte ...

Auch wenn die Ästhetik zeitweise an einschlägige Videospiele erinnernt, gelang dem französischen Regisseur Jean-François Richet ("Public Enemy No. 1 - Mordinstinkt", "Public Enemy No. 1 - Todestrieb") ein packendes Remake von John Carpenters Thriller-Klassiker "Assault - Anschlag bei Nacht". Vor allem die klaustrophobischen Bilder aus der Enge des Reviers überzeugen.

Foto: Paramount

Darsteller

Brian Dennehy
Lesermeinung
Ethan Hawke hat 1996 seinen ersten Roman veröffentlicht.
Ethan Hawke
Lesermeinung
In Film und Fernsehen erfolgreich: Gabriel Byrne
Gabriel Byrne
Lesermeinung
John Leguizamo
Lesermeinung
Genreübergreifend erfolgreich: Maria Bello
Maria Bello
Lesermeinung

BELIEBTE STARS

Jella Haase als Chantal in "Fack ju Göhte".
Jella Haase
Lesermeinung
Wird gerne als Bösewicht besetzt: Mark Strong
Mark Strong
Lesermeinung
Idris Elba erhielt für seine Darstellung als "Luther" 2012 den Golden Globe.
Idris Elba
Lesermeinung
Zurückhaltend und bescheiden: Alan Arkin
Alan Arkin
Lesermeinung
Schauspieler Mark Wahlberg startete als Marky Mark zunächst eine Musik-Karriere.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Dylan O'Brien
Lesermeinung
Ganz großer Hollywood-Star: Jeff Goldblum.
Jeff Goldblum
Lesermeinung
Androgyne Schönheit: Oscar-Gewinnerin Tilda Swinton.
Tilda Swinton
Lesermeinung
Stand für die großen Regisseure vor der Kamera: John Turturro.
John Turturro
Lesermeinung
Schauspieler Ewan McGregor.
Ewan McGregor
Lesermeinung
Aristokratischer Charme: Matthew Goode.
Matthew Goode
Lesermeinung
Oscar-Gewinnerin Lupita Nyong'o.
Lupita Nyong'o
Lesermeinung
Bekannt durch "Avatar" und "Terminator": Sam Worthington.
Sam Worthington
Lesermeinung
Ob Dr. John Watson oder Bilbo: Martin Freeman weiß zu überzeugen.
Martin Freeman
Lesermeinung
Erlangte als Objekt der Begierde in "Titanic" Weltruhm: Kate Winslet.
Kate Winslet
Lesermeinung
Ein wahrer Filmveteran: James Hong.
James Hong
Lesermeinung