Die Grenze

KINOSTART: 15.03.2010 • Fernsehspiel • Deutschland (2010) • 181 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Die Grenze
Produktionsdatum
2010
Produktionsland
Deutschland
Laufzeit
181 Minuten

Deutschland in naher Zukunft: Die wirtschaftliche Lage hat sich extrem verschlechtert, die Stimmung brodelt und die politischen Lager werden zunehmend radikaler. Bei der anstehenden Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern zeichnet sich eine Entscheidung zwischen der Linkspartei und der extrem rechten DNS ab. Besonders Maximilian Schnell, Vorsitzender der DNS, versteht es mit seinem Sinn für mediale Inszenierung und dem massiven Einsatz von Geldmitteln, die Massen zu mobilisieren. Er ist unberechenbar und für die politischen und wirtschaftlichen Kräfte nur schwer einzuschätzen. Der Geheimdienst engagiert deshalb Rolf Haas, damit der seinen Ex-Kumpel Maximilian Schnell, bespitzelt. Ein lebensgefährlicher Auftrag ...

Roland Suso Richter verpackt in diesem futuristischen Szenario nicht nur eine Thriller-Geschichte, sondern kritisiert bedenkliche politische Ist-Zustände. Das ist neben den durchweg überzeugenden Darsteller-Leistungen vor allem der gelungenen Drehbuch-Vorlage des Autoren-Trios Christoph Darnstädt, Friedemann und Christoph Fromm zu verdanken, die hier einmal mehr zeigen, dass sie zu Deutschlands Besten gehören. Während Darnstädt zuvor die Vorlagen für Filme wie "Tatort - Vermisst", "Die Patin - Kein Weg zurück" oder "Das Experiment" schrieb, wurden die Brüder Fromm mit "Jenseits der Mauer" und besonders der "Die Wölfe - Nichts kann uns trennen"-Trilogie bekannt, für die sie 2009 mit dem International Emmy Award in der Sparte Fernsehfilm/Mini-Serie ausgezeichnet wurden.

Darsteller

Schauspielerin Anja Kling.
Anja Kling
Lesermeinung
Der deutsche Schauspieler Benno Fürmann.
Benno Fürmann
Lesermeinung
Inka Friedrich (l.) mit Nadja Uhl in "Sommer vorm Balkon"
Inka Friedrich
Lesermeinung
Gehört zur ersten Garde der deutschen Darstellerinnen: Katja Riemann.
Katja Riemann
Lesermeinung
Ronald Zehrfeld
Lesermeinung
Brunetti (Uwe Kokisch) kommt mit seinen Ermittlungen nicht so richtig voran.
Uwe Kockisch
Lesermeinung
Vinzenz Kiefer
Lesermeinung
Marie Bäumer
Marie Bäumer
Lesermeinung

News zu Die Grenze

BELIEBTE STARS

Jella Haase als Chantal in "Fack ju Göhte".
Jella Haase
Lesermeinung
Wird gerne als Bösewicht besetzt: Mark Strong
Mark Strong
Lesermeinung
Idris Elba erhielt für seine Darstellung als "Luther" 2012 den Golden Globe.
Idris Elba
Lesermeinung
Zurückhaltend und bescheiden: Alan Arkin
Alan Arkin
Lesermeinung
Schauspieler Mark Wahlberg startete als Marky Mark zunächst eine Musik-Karriere.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Dylan O'Brien
Lesermeinung
Ganz großer Hollywood-Star: Jeff Goldblum.
Jeff Goldblum
Lesermeinung
Androgyne Schönheit: Oscar-Gewinnerin Tilda Swinton.
Tilda Swinton
Lesermeinung
Stand für die großen Regisseure vor der Kamera: John Turturro.
John Turturro
Lesermeinung
Schauspieler Ewan McGregor.
Ewan McGregor
Lesermeinung
Aristokratischer Charme: Matthew Goode.
Matthew Goode
Lesermeinung
Oscar-Gewinnerin Lupita Nyong'o.
Lupita Nyong'o
Lesermeinung
Bekannt durch "Avatar" und "Terminator": Sam Worthington.
Sam Worthington
Lesermeinung
Ob Dr. John Watson oder Bilbo: Martin Freeman weiß zu überzeugen.
Martin Freeman
Lesermeinung
Erlangte als Objekt der Begierde in "Titanic" Weltruhm: Kate Winslet.
Kate Winslet
Lesermeinung
Ein wahrer Filmveteran: James Hong.
James Hong
Lesermeinung