Düstere Zeiten verlangen finstere Gestalten - böse 
Dinos

Dinosaurier

KINOSTART: 16.11.2000 • Zeichentrick • USA (2000) • 45 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion

Ach, wie ging es doch mitunter putzig zu auf unserer Welt vor grauer Urzeit: Da wird doch glatt der verwaiste Saurier Aladar von niedlich-friedlichen Primaten aufgezogen und nennt nun einige der eigenwilligen Lemuren seine besten Freunde. Nach überaus glücklicher Kindheit schlägt das Schicksal aber gnadenlos zu. Nein, nicht etwa ein finster-fieser Raubsaurier reißt Lücken in die traute Glückseligkeit, sondern ein deftiger, alles zerstörender Meteoritenhagel. So machen sich Horden der unterschiedlichsten Sauriergattungen nach der apokalyptischen Zerstörung ihrer Lebensräume auf, um sich andernorts nach Nahrungsmitteln umzusehen. Unter ihnen natürlich auch die netten Lemuren - inklusive witzig verspieltem Zottel-Sonderling - und Saurier Aladar. Doch ein hirniger Dinosaurier spielt sich als Anführer auf und außerdem lauern noch Gefahren in Form von hungrigen Fleischfressern. So geht eine gefährlich-blutige Odyssee ihren düsteren Gang ...

Die Computer animierten Bilder haben es in sich. Da merkt man gleich, dass hier Könner in tricktechnischer Detailverliebtheit zu Werke gezogen sind und in mühevollster Kleinstarbeit ihre Dinos in die wunderbaren Landschaften von Hawaii, Australien, Kalifornien, Venezuela und Samoa hineinprojiziert haben. Was hier aber an Story und vor allem an Dialogen verkauft wird, ist schon ziemlich hanebüchen. Dass hier die Sympathieträger am laufenden Band dämliche Sprüche klopfen wie etwa "Passt auf! Die fressen euch wie Pommes", zeugt eher davon, dass bewusst - mit Blick auf die Kinokasse - ein rührseliger Kinder-Schmuh kreiert wurde, der auf Dauer einfach unerträglich ist - auch wenn hier edelmutige Tugenden wie Freundschaft, Selbstlosigkeit und Hilfsbereitschaft über das darwinistisch-biologistische Prinzip des "Gefressenwerdens" siegt. Letztendlich ist dies eine vertane Chance, Entertainment und Bildung gekonnt unter einen Hut zu bringen. Was aber Spielberg mit seinen beiden "Jurassic Park"-Streifen kann, kann die Disney Company schon lange: Geld machen nämlich!

Foto: Disney

Weitere Darsteller

Neu im kino

Resident Evil: Welcome to Raccoon City
Horrorfilm • 2021
prisma-Redaktion
Respect
Musikfilm • 2021
prisma-Redaktion
Encanto
Animationsfilm • 2021
prisma-Redaktion
Eiffel in Love
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Die Addams Family 2
Animationsfilm • 2021
prisma-Redaktion
Ghostbusters: Legacy
Fantasykomödie • 2021
prisma-Redaktion
Last Night In Soho
2021
prisma-Redaktion
Die Rettung der uns bekannten Welt
Drama • 2021
prisma-Redaktion
"Elise und das vergessene Weihnachtsfest" ist perfekte Unterhaltung für alle, die noch an den Zauber von Weihnachten glauben.
Elise und das vergessene Weihnachtsfest
Kinderfilm • 2019
prisma-Redaktion
Bergman Island
Drama • 2021
prisma-Redaktion
The Many Saints of Newark
Kriminalfilm • 2021
prisma-Redaktion
Oscar-Preisträgerin Chloé Zhao ("Nomadland") erzählt im neuen Marvel-Film "Eternals" von gottgleichen Weisen, die unseren Planeten beschützen.
Eternals
Fantasy • 2021
prisma-Redaktion
Contra
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
Ron läuft schief
Animationsfilm • 2021
prisma-Redaktion
Cry Macho
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Venom: Let There Be Carnage
Action • 2021
prisma-Redaktion
The French Dispatch
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
Halloween Kills
Horrorfilm • 2021
prisma-Redaktion
Résistance – Widerstand
Drama • 2020
prisma-Redaktion
Supernova
Drama • 2021
prisma-Redaktion
The Last Duel
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Die Pfefferkörner und der Schatz der Tiefsee
Kinderfilm • 2021
Bis an die Grenze
Drama • 2020
Mit "Keine Zeit zu sterben", dem 25. Film der Reihe, verabschiedet sich Daniel Craig von seiner Rolle. Die Dreharbeiten wurden bereits im Oktober 2019 abgeschlossen. Als Folge der Pandemie verzögerte sich der Kinostart jedoch mehrfach.
Keine Zeit zu sterben
Action • 2019
prisma-Redaktion
Dear Evan Hansen
2021
prisma-Redaktion
"Dune" ist bereits die zweite Verfilmung des legendären Science-Fiction-Romans.
Dune
Science-Fiction • 2021
prisma-Redaktion
Mit Shang-Chi steht erstmals ein asiatischer Superheld im Zentrum eines Marvel-Abenteuers.
Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings
Action • 2021
prisma-Redaktion
In vier Episoden erzählt "Doch das Böse gibt es nicht" von der Todesstrafe im Iran.
Doch das Böse gibt es nicht
Drama • 2020
prisma-Redaktion
Drama trifft Thriller trifft Groteske: "Promising Young Woman" mischt verschiedene Genres zu einem grandiosen Film.
Promising Young Woman
Thriller • 2020
prisma-Redaktion
Für die Fußball-Dokumentation "Nachspiel" begleiteten die Filmemacher Christoph Hübner und Gabriele Voss ihre Protagonisten mehr als 20 Jahre lang.
Nachspiel
Dokumentarfilm • 2019
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS

Sanna Englund als Melanie Hansen in "Notruf
Hafenkante"
Sanna Englund
Lesermeinung
Nina Hoss in dem Drama "Fenster zum Sommer"
Nina Hoss
Lesermeinung
Schauspieler Cillian Murphy.
Cillian Murphy
Lesermeinung
Seit Jahrzehnten erfolgreich: Robert Redford.
Robert Redford
Lesermeinung
Louis Hofmann in der Netflix-Serie "Dark".
Louis Hofmann
Lesermeinung
Thomas Thieme als Ermittler in "Rosa Roth -
Das Mädchen aus Sumy"
Thomas Thieme
Lesermeinung
Androgyne Schönheit: Oscar-Gewinnerin Tilda Swinton.
Tilda Swinton
Lesermeinung
Auch auf der Leinwand präsent: Benno Fürmann (hier als Sven Stanislawski in "Heil").
Benno Fürmann
Lesermeinung
Wurde als Tony Montana, Boss eines lukrativen Drogen-Rings, bekannt: Al Pacino.
Al Pacino
Lesermeinung
Lex Barker
Lex Barker
Lesermeinung
Trat zu Beginn seiner Karriere als Surferboy in Erscheinung: Chris Hemsworth.
Chris Hemsworth
Lesermeinung
Auch auf der Bühne ein Großer: Samuel Finzi.
Samuel Finzi
Lesermeinung
Andrea Sawatzki als "Tatort"-Kommissarin Charlotte Sänger.
Andrea Sawatzki
Lesermeinung
Jung, attraktiv, erfolgreich: Maria Simon, hier
als "Polizeiruf 110"-Hauptkommissarin Olga Lenski
Maria Simon
Lesermeinung