Ein einzelner Mord

KINOSTART: 05.05.1999 • Drama • Deutschland (1999)
Lesermeinung
Originaltitel
Ein einzelner Mord
Produktionsdatum
1999
Produktionsland
Deutschland
Die Ermordung des Anton Reinhardt am Ostersamstag 1945, wenige Wochen vor Kriegsende, steht als exemplarisches Einzelschicksal für den Völkermord an den Roma und Sinti. Karl Fruchtmann konnte auf Prozeßakten und Originalberichte zurückgreifen, aus denen er die beiden letzten Lebenstage Anton Reinhardts rekonstruiert, ergänzt durch die Aussagen der Täter und der Zeugen. Am Karfreitag 1945 wurde der 17jährige "Zigeuner" Anton Reinhardt, flüchtig aus einem Lager in Süddeutschland, von einer Volkssturmeinheit in der Nähe von Bad Rippoldsau gefangengenommen. Statt ihn der Polizei zu überstellen, wird er von dem SS-Hauptsturmführer Karl Hauger verhört und in der Nacht - nach einem "geselligen" Beisammensein mit Angehörigen der Volkssturmeinheit - zum Tode verurteilt. Am nächsten Morgen wird Reinhardt in ein angrenzendes Waldstück geführt. Er muß sein eigenes Grab schaufeln, dann wird er von Hauger durch einen Genickschuß ermordet. In den 50er Jahren stehen Hauger und ein weiterer Mitangeklagter, Franz Hindenburg Wipfer, vor Gericht. Die beiden Männer werden wegen gemeinsam begangenen Totschlags zu sieben Jahren und sechs Monaten Zuchthaus bzw. zu vier Jahren Gefängnis verurteilt. Das Landgericht reduziert die Strafe auf sieben Jahre für Hauger und dreieinhalb Jahre für Wipfler. Nach zwei Monaten wird Hauger Strafaussetzung auf Bewährung erteilt. Wipfler ist nicht wieder in Haft genommen worden.
Darsteller
Peter Lohmeyer
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Ticket ins Paradies
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lieber Kurt
Komödie • 2022
Orphan: First Kill
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Das Leben ein Tanz
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Alle für Ella
Komödie • 2022
Das Glücksrad
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Freibad
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Kein Blockbuster-Stoff, trotzdem ein echtes Kino-Erlebnis: Mit "Three Thousand Years of Longing" präsentiert George Miller seinen zehnten Spielfilm.
Three Thousand Years of Longing
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Die Känguru-Verschwörung
Satire • 2022
prisma-Redaktion
After Forever
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Beast – Jäger ohne Gnade
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka!
Kinderfilm • 2022
prisma-Redaktion
Jagdsaison
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Der Gesang der Flusskrebse
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Der perfekte Chef
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
DC League of Super-Pets
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Bibi & Tina – Einfach anders
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS