Er hat mich verraten! Laia Marull als Tony
Er hat mich verraten! Laia Marull als Tony

Fugitivas - Auf der Flucht

KINOSTART: 01.01.1970 • Roadmovie • Spanien (2000)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Fugitivas
Produktionsdatum
2000
Produktionsland
Spanien
Tony gibt sich gern als harte junge Frau. Das muss sie auch, um sich in der heruntergekommenen Gegend zu behaupten, in der sie mit ihrem Freund Juanjo und dessen beiden Kumpels Maxi und Moco lebt. Ersterer ist besessen von Kung Fu und Moco hängt an der Nadel. Als dem schrägen Quartett ein Überfall auf eine Lotto-Annahmestelle in Madrid gelingt, scheint alles glatt zu gehen. Doch dann reißt sich Juanjo die Beute allein unter den Nagel. Er lässt seine Freunde am Tatort zurück und macht sich zusammen mit Tony und dem gestohlenen Geld davon. Die beiden Flüchtigen nehmen noch Juanjos kleine Nichte Laura mit, die - so Juanjos Vorwand - zu ihrem Vater gebracht werden soll. Verfolgt von den rachewütigen Komplizen und von der Polizei, lässt Juanjo kurz darauf auch Tony und Laura sitzen. Auf sich allein gestellt beginnt für die beiden eine abenteuerliche Odyssee quer durch Spanien - eine unfreiwillige Reise, auf der aus der anfänglichen Antipathie des ungleichen Paares eine tiefe Freundschaft wird...

Miguel Hermoso drehte dieses packendes Road-Movie, das sich vor allem durch seine musikalisch perfekt unterlegten Spannungsmomente auszeichnet: Von Trommeln begleitete Gesänge tragen zur zusätzlichen Dichte atmosphärisch starker Moment bei. Flamenco- und Gitarrenklänge - unter anderem preisgekrönte Kompositionen von Manuel Malou - vervollständigen mit treibenden Rhythmen die temporeichen Verfolgungsszenen des Films, der 2001 mit zwei Goyas, den spanischen Oscars für die beste Originalmusik und die beste weibliche Neuentdeckung prämiert wurde. Mit dem spanischen Shootingstar Laia Marull ("Weine nicht, Germaine") hat Regisseur Miguel Hermoso eine außergewöhnlich präsente Hauptdarstellerin gefunden, die 2004 für ihre berührende Darstellung als geschlagene Ehefrau in "Te doy mis ojos - Take My Eyes" erneut mit einen Goya als beste Schauspielerin ausgezeichnet wurde. Auch Miguel Hermoso Sohn Arnao gibt in der Rolle des Maxi eine überzeugende schauspielerische Leistung.

Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS