Ein schwerer Verlust! Anne (Joke Devynck) trauert
um ihren Mann Bert

Gilles

KINOSTART: 17.04.2008 • Drama • Belgien (2005) • 77 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Gilles
Produktionsdatum
2005
Produktionsland
Belgien
Laufzeit
77 Minuten
Regie
Music
Kamera

Wie jedes Wochenende steht der 12-jährige Gilles auf dem Fußballfeld. Wie viele Jungen seines Alters träumt der Junge davon, als Erwachsener im Trikot der Nationalmannschaft auf den Platz zu laufen. Sein treuester Fan ist zweifellos sein Vater Bert, der ihn nicht nur stets anfeuert, sondern auch trainiert. Dann passiert das Unfassbare: Bert stirbt völlig überraschend und Gilles’ bisheriges Leben bricht zusammen ...

Leider lässt Jan Verheyens ("Boys and Girls") filmische Umsetzung (vor allem Kamera und Schnitt) häufig zu wünschen übrig und die Story ist ziemlich vorhersehbar. Dennoch: die durchaus guten Darsteller – allen voran Filip Peeters als Vater - bieten einige starke Momente, die immerhin dafür sorgen, das dies akzeptable Kost ohne große Überraschungen ist.

Foto: Alpha Medienkontor

Darsteller
Filip Peeters in "The Intruder - Der Eindringling"
Filip Peeters
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS

Carin C. Tietze in "Der Kriminalist"
Carin C. Tietze
Lesermeinung
HipHop-Superstar und Schauspieler: LL Cool J
LL Cool J
Lesermeinung
Michael York - der englische Gentleman - in
"Rosamunde Pilcher - Vier Jahreszeiten"
Michael York
Lesermeinung
Schauspieler mit Wrestling-Vergangenheit: Dwayne "The Rock" Johnson.
Dwayne Johnson
Lesermeinung
Andreas Hoppe als Tatort-Kommissar Mario Kopper
Andreas Hoppe
Lesermeinung
Spielt gern den harten Kerl: Vin Diesel.
Vin Diesel
Lesermeinung
War auch als Rap-Sänger erfolgreich: Mark Wahlberg.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Sunnyboy und Oscar-Preisträger aus Wales: Christian Bale.
Christian Bale
Lesermeinung
Gab sein Leinwand-Debüt bereits 1977: Mel Gibson.
Mel Gibson
Lesermeinung
Wuchs in Cambridge, Massachusetts auf: Ben Affleck.
Ben Affleck
Lesermeinung