Irrfahrten des Herzens

KINOSTART: 01.01.1970 • Liebesdrama • USA (1999)
Lesermeinung
Originaltitel
Navigating the Heart
Produktionsdatum
1999
Produktionsland
USA
Edith Iglauer ist eine der toughen, erfolgreichen Journalistinnen, die einerseits den gewünschten Lifestyle bedienen, aber auch ihre Ansprüche aus den Augen nicht verlieren. Ihre Politikerporträts sind berühmt-berüchtigt. Für ihre spezifische Mischung aus Klatsch und Fakten hat Edith nicht nur diverse Auszeichnungen erhalten. Auch die Politiker - immer auf der Hut vor schlechter Publicity - fürchten ihr Urteil. Kurz, Edith ist das beste Pferd im Stall ihres Magazins. Da wechselt der Herausgeber. "Weniger Politik, mehr Lifestyle" lautet nun die Devise. Edith soll ihr Profil ändern. Für den Anfang wünscht der Herausgeber einen Artikel über Lachs. Warum ist das begehrte Lebensmittel für den Sushi-Happen der Yuppies so teuer? Welche verschiedenen Arten und Zubereitungsmethoden gibt es? Edith hält das für einen schlechten Scherz. Doch der Neue bleibt hart. Lachs oder Job. Sie soll sich entscheiden, und im Übrigen erwartet er, dass sich Edith auf Recherchereise begibt - ins öde Hinterland. Edith tobt. Das kleine Fischerdorf ist so ziemlich der letzte Ort, an dem sich die Großstadtpflanze Edith nach einer Story umsehen würde und der alteingesessene Fischer John Daly, rau und introvertiert, die Einsamkeit gewohnt, hat genug mit den Problemen des Lachsfangs zu tun. Die Überfischung hat die Bestände geschädigt, und die neue Politik, die großstädtische Politiker der Region aufdrücken wollen, würde auf lange Sicht den Lachs ganz ausrotten. Der Naturliebhaber hat wenig übrig für die arrogante, verwöhnte Frau aus der Großstadt, die keinerlei Verständnis für die Probleme der Region zeigt, und er hat erst recht keine Verwendung für die Lady auf seinem einfachen Fischerkahn! Da Edith keine Ahnung vom Fischfang hat, braucht sie Daly aber für ihre Story, und so geht sie diesem "ungehobelten Kerl" hartnäckig auf die Nerven, bis sie im Boot sitzt. Naturverbundenheit und kosmopolitische Ansichten - das ungleiche Paar findet Gefallen an den jeweiligen Gegensätzen. Und auf den zweiten Blick ist die Geschichte, die Edith hier recherchiert, nicht so belanglos wie sie anfangs glaubte - und das, was Daly zu sagen hat, hört sich so gar nicht nach den Ansichten eines verschlafenen Hinterländlers an. Nach einer gemeinsam überstandenen gefährlichen Situation auf See kommen sich die beiden näher ...
Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS