Ist ja irre - Cäsar liebt Cleopatra

KINOSTART: 01.01.1970 • Komödie • Großbritannien (1964)
Lesermeinung
Originaltitel
Carry on Cleo
Produktionsdatum
1964
Produktionsland
Großbritannien
Schnitt
Der römische Imperator Cäsar (Kenneth Williams) und sein mürrischer Feldherr Mark Anton (Sidney James) sind das regnerische Wetter in Britannien leid und reisen heim nach Rom. Doch auch zu Hause erwarten sie keine guten Neuigkeiten: Cleopatras Expansionsbestrebungen drohen zu einer echten Gefahr für Cäsars Macht zu werden. Und schon ist Mark Anton auf dem Weg zur Ägyptenkönigin, um ihr ein für alle Mal klar zu machen, dass sie ihre Finger von fremdem Eigentum zu lassen hat. Doch es kommt ein bisschen anders als geplant. Die reizende Cleopatra (Amanda Barrie) hat nämlich nichts Eiligeres zu tun, als "Marki" um den Finger zu wickeln und ihn zu einem verräterischen Plan anzustiften, der Cäsar nach Ägypten locken soll, um ihn endlich aus dem Weg zu schaffen. Gesagt, getan. Der wehleidige Imperator wird eingeladen und verliebt sich natürlich sofort in die dunkelhaarige Schönheit, hat er doch daheim bei seiner anstrengenden Ehegattin Calpurnia (Joan Sims) nicht viel zu lachen Trotzdem gestaltet es sich schwieriger als gedacht, Cäsar zu beseitigen. Mit mehr Glück als Verstand schlagen die vielfältigen Attentate fehl, deren Drahtzieher werden entlarvt, und Cäsar kehrt desillusioniert nach Rom zurück. Dass er dort schließlich dem Senat zum Opfer fällt, ist ja allgemein bekannt und für Mark Anton die Rettung. So kann er noch ein Weilchen mit Cleopatra in Eselsmilch baden.
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS