Ixcanul - Träume am Fuße des Vulkans

KINOSTART: 31.03.2016 • Drama • Guatemala/Frankreich (2015) • 93 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Ixcanul
Produktionsdatum
2015
Produktionsland
Guatemala/Frankreich
Laufzeit
93 Minuten

Die 17-jährige María (María Mercedes Croy) ist in einem guatemaltekischen Dorf nahe eines aktiven Vulkans unter ärmsten Verhältnissen aufgewachsen. Ihre Familie ist eng mit den Traditionen und der Kultur der alten Maya verbunden. So soll auch die junge Frau mit dem Vorarbeiter Ignacio (Justo Lorenzo) verheiratet werden. Obwohl María sich nicht dagegen auflehnt, träumt sie von einer anderen Welt - jenseits des Vulkans.

So bittet sie eines Tages den Kaffeepflücker Pepe (Marvin Coroy), sie auf seiner Flucht mit in die Vereinigten Staaten zu nehmen. Doch dieser verschwindet ohne sie, als sie schwanger wird. Glücklicherweise hält Marías Mutter trotz allem zu ihr, und María lernt die Welt, in der sie aufgewachsen ist, noch einmal ganz neu kennen.

Wunderschöne Fremde

Regisseur Jayro Bustamante zeigt in seinem Film eine Region und ein Volk, die es nur sehr selten in die europäischen Kinos schaffen. Er selbst stammt aus der Gegend um Chimaltenango in der südlichen Gebirgsregion Guatemalas und veranstaltete für die Konzeption seines vor allem visuell beeindruckenden Dramas örtliche Workshops.

So wurden die Hauptrollen auch nicht mit Schauspielern, sondern mit Laiendarstellern aus der indigenen Community in Panajachel (im Südwesten Guatemalas) besetzt.

Als erster guatemaltekischer Film überhaupt feierte "Ixcanul" nicht nur bei den "Internationalen Filmfestspielen Berlin" 2015 seine Premiere, sondern wetteiferte auch mit anderen Beiträgen um einen "Goldenen Bären". Schließlich wurde er mit einem "Silbernen Bären" für neue Perspektiven bedacht.

Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS