Jack Reacher 2: Kein Weg zurück

KINOSTART: 10.11.2016 • Thriller • USA (2016) • 118 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Jack Reacher: Never Go Back
Produktionsdatum
2016
Produktionsland
USA
Budget
68.000.000 USD
Einspielergebnis
161.484.189 USD
Laufzeit
118 Minuten
Regie

Jack Reacher (Tom Cruise) will es nach den abenteuerlichen vergangenen Jahren beim US-Militär endlich etwas ruhiger angehen lassen. Doch sein großer Gerechtigkeitssinn kommt ihm dabei in die Quere: Major Susan Turner (Cobie Smulders), seine Nachfolgerin, wird der Spionage bezichtigt. Sie soll ihre Finger bei der Ermordung mehrerer Soldaten ihrer eigenen Einheit im Spiel gehabt haben.

Reacher glaubt an ihre Unschuld und wittert eine heimtückische Intrige. Er begibt sich eigenverantwortlich auf die gefährliche Mission, Beweise dafür zu finden, die Turner entlasten können. Doch dabei gerät er tiefer in das Verbrechermilieu, als ihm lieb ist.

Atmosphärisches Actionkino

Der Thriller bietet erneut testosterongeladene Unterhaltung, wird den Erwartungen eines Blockbusters mit Tom Cruise in der Hauptrolle allerdings nicht ganz gerecht. Er macht dem Nachnamen seiner Figur, dem Rächer, zwar erneut alle Ehre und sorgt auf seine ganz eigentümliche Weise für Recht und Ordnung - "Ihr denkt, dass ihr über dem Gesetz steht, aber ich bin nicht das Gesetz. Also solltet ihr fliehen, denn ich werde euch jagen. Und wenn ich euch finde, werde ich euch alle töten."

Allerdings sind die Actionszenen mitsamt ihrer Verfolgungsjagden, Schießereien und Explosionen zurückgenommener als im vorherigen Teil. Reacher agiert menschlicher, zeigt Emotionen. Dies geht allerdings zu Lasten dessen, was ihn eigentlich ausmacht: Sein knochentrockener Humor.

Hier fällt vor allem Cobie Smulders auf, die an der Seite von Cruise eine tolle Performance abliefert, die den Actionstar das ein oder andere Mal etwas blass aussehen lässt.

Darsteller
Der US-amerikanische Schauspieler und Filmproduzent Thomas Cruise Mapother IV, so sein vollständiger Name, wurde am 3. Juli 1962 in Syracuse, New York, geboren.
Tom Cruise
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Cop Secret
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
The Black Phone
Horrorfilm • 2022
prisma-Redaktion
Elvis
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die Geschichte der Menschheit – leicht gekürzt
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Massive Talent
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lightyear
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
France
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
Mit Herz und Hund
Drama • 2020
prisma-Redaktion
"Jurassic World: Ein neues Zeitalter"
Action, Abenteuer, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Der schlimmste Mensch der Welt
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
Der kleine Nick auf Schatzsuche
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
The Outfit
Krimi • 2022
prisma-Redaktion
Immenhof – Das große Versprechen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die Täuschung
Kriegsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Top Gun: Maverick
Action • 2022
prisma-Redaktion
Stasikomödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Dog
Drama • 2022
prisma-Redaktion
I am Zlatan
Biografie • 2021
prisma-Redaktion
Firestarter
Fantasythriller • 2022
prisma-Redaktion
Blutsauger
Historie • 2022
prisma-Redaktion
Meine schrecklich verwöhnte Familie
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
Die Biene Maja – Das geheime Königreich
Animationsfilm • 2021
prisma-Redaktion
Liftoff – Mit Dir zum Mars
Liebeskomödie • 2022
prisma-Redaktion
Doctor Strange in the Multiverse of Madness
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Everything Everywhere All at Once
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Paul (Frederick Lau) muss sich nach Julias Tod alleine um die gemeinsame Tochter (Romy Shroeder) kümmern, während die immer weiter in eine Fantasiewelt abdriftet.
Wolke unterm Dach
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Downton Abbey II: Eine neue Ära
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die wundersame Welt des Louis Wain
Drama • 2021
prisma-Redaktion
The Lost City – Das Geheimnis der verlorenen Stadt
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion
The Northman
Actionfilm • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS

Gibt den fiesen Typen mit Bravour: Jack Nicholson.
Jack Nicholson
Lesermeinung
Schon lange ein Weltstar: Ralph Fiennes
Ralph Fiennes
Lesermeinung
Wenig skandalträchtig: Paul Newman.
Paul Newman
Lesermeinung
John Wayne im Jahr 1968.
John Wayne
Lesermeinung
Schauspieler Wolfgang Stumph, aufgenommen bei der MDR-Talkshow "Riverboat".
Wolfgang Stumph
Lesermeinung
Action-Star aus Deutschland: Antje Traue.
Antje Traue
Lesermeinung
Vielseitig einsetzbar: Alan Rickman.
Alan Rickman
Lesermeinung
Tom Beck in der RTL-Serie "Alarm für Cobra 11 – Die Autobahnpolizei".
Tom Beck
Lesermeinung
Tanja Schleiff in im Dortmunder "Tatort - Mein
Revier"
Tanja Schleiff
Lesermeinung
Hervorragender Charakterdarsteller aus Frankreich: Lambert Wilson
Lambert Wilson
Lesermeinung
Schon lange ein Weltstar: Hans Zimmer
Hans Zimmer
Lesermeinung
"Kung-Fu-Macher" mit Weltkarriere: Jacki Chan
Jackie Chan
Lesermeinung