Helge Schneider und Andreas Kunze als Sohn und
Mutter Potzkothen

Johnny Flash

KINOSTART: 23.10.1986 • Komödie • Deutschland (1986) • 77 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Johnny Flash
Produktionsdatum
1986
Produktionsland
Deutschland
Laufzeit
77 Minuten
Regie

Der arbeitslose Elektriker Jürgen Potzkothen wohnt noch bei seiner Mutter. Sein großer Traum: Er will unbedingt ein großer Schlagerstar werden. Also nimmt er allen Mut zusammen und stellt sich bei der Agentur "Toi-Toi-Toi" vor, die ihn tatsächlich auch engagiert. Als Johnny Flash wird nun an der großen Karriere geschraubt ...

Eine skurrile Parodie auf die Musik- und Schlagerindustrie von Experimentalfilmer Werner Nekes mit dem seinerzeit noch unbekannten Komiker, Sänger und Multiinstrumentalist Helge Schneider in der Rolle des Titel gebenden Möchtergern-Stars, dessen Traum am Ende tatsächlich Wirklichkeit wird. Wie Schneider hier das A-Cappela-Trio oder die Nixe Loreley gibt, ist schon witzig. Und der 2010 an den Folgen einer Herzoperation gestorbene Andreas Kunze ist hier nicht nur Mutter Potzkothen und der Künstleragent Toi, sondern schlüpfte auch noch in fünf weitere Rollen. Achten Sie auf "ww.barbarella.de/ Barbarella"-Chefin Heike Melba-Fendel, die hier viel nackte Haut zeigt!

Foto: ZDF/© Werner Nekes

Darsteller
Helge Schneider
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Ticket ins Paradies
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lieber Kurt
Komödie • 2022
Orphan: First Kill
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Das Leben ein Tanz
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Alle für Ella
Komödie • 2022
Das Glücksrad
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Freibad
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Kein Blockbuster-Stoff, trotzdem ein echtes Kino-Erlebnis: Mit "Three Thousand Years of Longing" präsentiert George Miller seinen zehnten Spielfilm.
Three Thousand Years of Longing
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Die Känguru-Verschwörung
Satire • 2022
prisma-Redaktion
After Forever
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Beast – Jäger ohne Gnade
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka!
Kinderfilm • 2022
prisma-Redaktion
Jagdsaison
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Der Gesang der Flusskrebse
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Der perfekte Chef
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
DC League of Super-Pets
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Bibi & Tina – Einfach anders
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS