König Drosselbart

KINOSTART: 01.01.1970 • Märchenfilm • DDR (1965) • 74 MINUTEN
Lesermeinung
Originaltitel
König Drosselbart
Produktionsdatum
1965
Produktionsland
DDR
Laufzeit
74 Minuten
Regie
Prinzessin Roswitha verunglückt mit ihrer Kutsche im Wald. Ein junger Reiter hilft ihr, doch sie behandelt ihn schnippisch. Im Schloss angekommen, wird sie schon von den Freiern erwartet. Sie kann wählen, aber keiner ist ihr gut genug, auch nicht der letzte, jener Reiter aus dem Wald - weil er einen Bart wie eine Drossel hat. Roswitha ist derart verletzend, dass der König beschließt, ihr den nächsten Bettler, der aufs Schloss kommt, zum Mann zu geben. Es ist ein Spielmann, und Roswitha muss ihm in seine ärmliche Hütte folgen. Ihre Widerborstigkeit verfliegt langsam, angesichts der Güte des Mannes. Nachdem dieser ihr einige heilsame Lehren erteilt hat, ändert sie sich. Als sie schließlich als Küchenhilfe im Schloss von König Drosselbart arbeiten darf, gibt sich ihr Spielmann als derjenige König Drosselbart zu erkennen, den sie einst verspottet hat ...

Darsteller
Manfred Krug, hier im "Tatort - Rattenlinie" zu sehen, ist im Alter von 79 Jahren gestorben.
Manfred Krug
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS