Little Men

KINOSTART: 02.03.2017 • Drama • USA (2016) • 85 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Little Men
Produktionsdatum
2016
Produktionsland
USA
Laufzeit
85 Minuten
Regie

Die Stadt New York an sich ist schon ein teures Pflaster. Und auch dort zu wohnen, kann sich nicht jeder leisten. Genau dieses Themas nimmt sich Regisseur Ira Sachs ("Liebe geht seltsame Wege") an, der sich im Bereich der Independentfilme einen Namen gemacht hat.

Im Kern seiner Erzählung stehen zwei Jungen: Der eine, Jake (Theo Taplitz) zieht mit seinem Vater Brian (Greg Kinnear), einem wenig erfolgreichen Schauspieler, und seiner Mutter Kathy (Jennifer Ehle) nach Brooklyn, wo Brian das Haus seines Vaters geerbt hat. In dessen Erdgeschoss lebt Leonor (Paulina Garcia), die dort eine Mode-Boutique zu einem sehr geringen Mietsatz führt. Mit ihrem Sohn Tony (Michael Barbieri) freundet sich Jake schließlich an, und sie sind fortan kaum noch voneinander zu trennen.

Als Brian jedoch den üblichen Mietpreis fordert, kann Leonor diesen nicht bezahlen und es kommt zum Streit. Jake und Tony können das nicht verstehen, und aus Protest beginnen die beiden einen Schweigestreik.

Facettenreiches Drama

Ira Sachs gelingt es, alle Personen glaubhaft aussehen zu lassen, ohne in Klischees oder Kitsch abzudriften. Dabei schildert er die existenziellen Probleme beider Seiten authentisch und nachvollziehbar, was diese Geschichte so spannend und emotional macht.

Neben den beiden jungen Hauptdarstellern ragt vor allem Greg Kinnear heraus, der hier eine seiner besten Vorstellungen seit Langem abliefert. So ergibt sich ein Werk, das auf der einen Seite immer mit seinen tragischen Momenten wachrüttelt, auf der anderen Seite aber auch stets Hoffnung vermittelt. 

Darsteller

Geht in seinen Rollen auf: Alfred Molina
Alfred Molina
Lesermeinung
Schlagfertig und charmant: Greg Kinnear
Greg Kinnear
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

The Zone of Interest
Drama • 2023
Wir waren Kumpel
Dokumentarfilm • 2024
prisma-Redaktion
Welchen Weg soll er beschreiten? Paul Atreides (Timothée Chalamet), der Protagonist in "Dune: Part Two", wird abermals von Zweifeln befallen.
Dune: Part Two
Science-Fiction • 2024
prisma-Redaktion
Lisa Frankenstein
Liebesfilm • 2024
Good Boy
Horrorfilm • 2022
Spuk unterm Riesenrad
Abenteuerfilm • 2024
Madame Web
Actionfilm • 2024
prisma-Redaktion
Bob Marley: One Love
Musik • 2024
prisma-Redaktion
Geliebte Köchin
Liebesfilm • 2023
prisma-Redaktion
All of Us Strangers
Liebesdrama • 2023
prisma-Redaktion
Die Farbe Lila
Drama • 2023
prisma-Redaktion
A Great Place to Call Home
Sciencefiction-Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Argylle
Komödie • 2024
prisma-Redaktion
Eine Million Minuten
Drama • 2024
Home Sweet Home – Wo das Böse wohnt
Horror • 2024
Weihnachten kann kommen! Oder etwa nicht? Angus Tully (Dominic Sessa, links), Paul Hunham (Paul Giamatti, Mitte) und Mary Lamb (Da'Vine Joy Randolph) müssen sich zusammenraufen.
The Holdovers
Komödie • 2023
Das Erwachen der Jägerin
Drama • 2023
Wo die Lüge hinfällt
Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Poor Things
Sciencefiction-Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Baby to go
Komödie • 2023
prisma-Redaktion
15 Jahre
Drama • 2024
prisma-Redaktion
The Beekeeper
Action • 2024
prisma-Redaktion
Next Goal Wins
Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Der Junge und der Reiher
Animationsfilm • 2023
Priscilla
Liebesfilm • 2023
prisma-Redaktion
Joan Baez – I Am A Noise
Dokumentarfilm • 2023
prisma-Redaktion
The Queen Mary
Horror • 2023
prisma-Redaktion
Black Friday For Future
Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Silent Night – Stumme Rache
Actionfilm • 2023
prisma-Redaktion
Eileen
Thriller • 2023
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS