Trostlose Bilder eines trostlosen Lebens in einem 
trostlosen Film  

Plus-minus null

KINOSTART: 30.03.2000 • Liebesdrama • Deutschland (1998) • 80 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Plus-minus null
Produktionsdatum
1998
Produktionsland
Deutschland
Laufzeit
80 Minuten
Regie
Drei Personen, die sich im gesellschaftlichen Abseits befinden, haben so ihre Mühen, den alltäglichen Überlebenskampf zu bewältigen: Bauarbeiter Alex - von seiner Familie längst verlassen - ist kleoptomanisch veranlagt. Im Rotlicht-Viertel trifft er die bosnische Prostituierte Svetlana - sie soll demnächst abgeschoben werden - und ihre Kollegin Ruth, die von einem "anständigen" Leben träumt.

Nicht immer versteht es Regisseur Eoin Moore, sein Publikum für die Charaktere zu interessieren. Dazu kommt der nervige filmische Improvisations-Charakter. So wundert es nicht, dass das Werk längere Zeit auf Eis lag. Überzeugend allerdings die darstellerischen Leistungen von Andreas Schmidt und Tamara Simunovic.

Darsteller
Ein Gesicht, das man kennt: Andreas Schmidt in "Sommer vorm Balkon".
Andreas Schmidt
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS