Von links: In Algier machen sich Norah (Maïwenn), Zorah (Isabelle Adjani) und Djamila (Rachida Brakni) auf die Suche nach ihrem entführten Bruder.

Schwestern – Eine Familiengeschichte

KINOSTART: 30.12.2021 • Drama • Algeria, France (2021) • 100 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Sœurs
Produktionsdatum
2021
Produktionsland
Algeria, France
Laufzeit
100 Minuten
Kamera

Die Vorfahren der drei Schwestern Norah (Maïwenn), Zorah (Isabelle Adjani) und Djamila (Rachida Brakni) stammen aus Algerien, sie selbst aber wuchsen in Frankreich auf. Wie ihre Mutter leben auch sie schon seit Jahrzehnten in dem Land. In der alten Heimat zurückgeblieben aber ist ihr Vater – und ihr Bruder, den der Vater einst entführt hatte und den sie seit 30 Jahren suchen.

Um sich mit der Vergangenheit ihrer Familie auseinanderzusetzen, will Zorah ein Theaterstück auf die Bühne bringen, das ihre Geschichte und die ihrer Eltern erzählt. Doch Zorahs Mutter ist dagegen: "Wie kannst du es wagen, ein Stück über mein Leben zu machen? Hör auf damit!", schimpft sie.

Dann aber stellt eine Nachricht aus Algerien alles auf den Kopf: Der Vater der drei Schwestern erleidet einen Schlaganfall; wie lange er noch zu leben hat, weiß niemand. Also reisen Norah, Djamila und Zorah nach Algier, um ein letztes Mal zu versuchen, von ihrem Vater Hinweise auf den Verbleib ihres Bruders zu erhalten. Es wird eine schmerzhafte Begegnung mit der eigenen Vergangenheit.

"'Schwestern – Eine Familiengeschichte' ist ein persönlicher Film über die Position von in Frankreich geborenen Immigrantinnen, ihren Kampf um Rechte, ihre Forderungen und das Gefühl, zwei Orten anzugehören", sagt Regisseurin Yamina Benguigui. Die 66-jährige Filmemacherin stammt selbst aus einer algerischen Einwandererfamilie. Bekannt wurde sie mit der Fernsehserie "Aïcha", außerdem engagiert sie sich politisch. So war Benguigui Beigeordnete Ministerin für Franzosen außerhalb Frankreichs und Frankofonie und Abgeordnete des Pariser Stadtrats.

Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH

Darsteller
Isabelle Adjani gehört zu den größten Filmstars Frankreichs
Isabelle Adjani
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

The Son
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moritz Bleibtreu setzt sich in "Caveman" mit seinem ganz persönlichen inneren Höhlenmenschen auseinander.
Caveman
Komödie
Die drei ??? – Erbe des Drachen
Familienfilm • 2023
prisma-Redaktion
Rache auf Texanisch
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Shotgun Wedding – Ein knallhartes Team
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Babylon – Rausch der Ekstase
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Scooter hautnah: Da die Band ohnehin viel ungeplante Freizeit hatte, ließen H. P. Baxxter (Bild) und Co. eine Dokumentation über sich drehen - "FCK2020 - Zweieinhalb Jahre mit Scooter".
FCK2020 – Zweieinhalb Jahre mit Scooter
Dokumentarfilm
Holy Spider
Krimi • 2022
prisma-Redaktion
M3GAN
Horrorfilm • 2023
prisma-Redaktion
Belle & Sebastian – Ein Sommer voller Abenteuer
Familienfilm • 2022
prisma-Redaktion
Operation Fortune
Action • 2023
prisma-Redaktion
The Banshees of Inisherin
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die Insel der Zitronenblüten
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Blueback – Eine tiefe Freundschaft
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Was man von hier aus sehen kann
Tragikomödie • 2022
Der gestiefelte Kater: Der letzte Wunsch
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Der denkwürdige Fall des Mr. Poe
Mysterythriller • 2022
Whitney Houston: I Wanna Dance With Somebody
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Frieden, Liebe und Death Metal
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Ein Triumph
Komödie • 2020
prisma-Redaktion
Avatar: The Way of Water
Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS