Ich will dir doch nur helfen! William Haines und 
Marion Davies

Show People

KINOSTART: 01.01.1970 • Komödie • USA (1928) • 83 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Show People
Produktionsdatum
1928
Produktionsland
USA
Laufzeit
83 Minuten
Regie
Kamera
Schnitt
Oldfish Pepper bringt seine Tochter Peggy von Georgia nach Hollywood, um sie dort zur Schauspielerin zu machen. Dort trifft sie auf Billy, der sich als ein guter Freund herausstellt und ihr Arbeit beim Comet Studio beschafft. Sie erlebt zuerst eine Enttäuschung, als sie feststellen muss, dass in diesem Studio Slapstick-Komödien produziert werden und nicht große Tragödien. Doch bald darauf wird Peggy vom High Art Studio entdeckt. Sie verlässt das Comet Studio, um ihre große Karriere zu starten. Als Patricia Pepoire ist sie nun eine von den ganz großen Stars und verliert das Interesse an Billy. Als ihre Karriere plötzlich einen Wendepunkt macht und sie die Gunst des Publikums verloren zu haben scheint, entschließt sie sich, ihren ebenfalls bekannten Filmpartner André Telefair zu heiraten. Ein Entschluss, den Billy nicht ohne zu kämpfen hinnehmen wird ...

Eine gut gespielte und liebevoll inszenierte Hommage an die große Zeit der Slapstick-Komödien des Produzenten Mack Sennett, an Charlie Chaplin, der hier einen Gastauftritt hat, und an das mythische Land der Stars und Sternchen der späten 20er Jahre in Hollywood. King Vidor, 1894 in Galveston (Texas) geboren, debütierte 1915 in Hollywood als Filmschauspieler. Seit 1919 war er als Regisseur tätig. Zu seinen bekannten Stummfilmen gehören "Die große Parade" (1925), "La Bohème" (1926) und "Ein Mensch der Masse" (1927). Seit 1929 realisierte er Tonfilme, wie "Hallelujah" (1929), ?The Champ? (1931), "Unser täglich Brot" (1934), "Nordwest-Passage" (1940), "Duell in der Sonne" (1946) und "Krieg und Frieden". Des weiteren veröffentlichte Vidor die Bücher "A Tree is a Tree" (Autobiographie, New York 1954) und "King Vidor on Filmmaking" (London, New York 1973). Er starb 1982 im Alter von 88 Jahren in Kalifornien.

Darsteller
Charlie Chaplin
Lesermeinung
King Vidor
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Stasikomödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Dog
Drama • 2022
prisma-Redaktion
I am Zlatan
Biografie • 2021
prisma-Redaktion
Firestarter
Fantasythriller • 2022
prisma-Redaktion
Blutsauger
Historie • 2022
prisma-Redaktion
Meine schrecklich verwöhnte Familie
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
Die Biene Maja – Das geheime Königreich
Animationsfilm • 2021
prisma-Redaktion
Liftoff – Mit Dir zum Mars
Liebeskomödie • 2022
prisma-Redaktion
Doctor Strange in the Multiverse of Madness
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Everything Everywhere All at Once
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Paul (Frederick Lau) muss sich nach Julias Tod alleine um die gemeinsame Tochter (Romy Shroeder) kümmern, während die immer weiter in eine Fantasiewelt abdriftet.
Wolke unterm Dach
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Downton Abbey II: Eine neue Ära
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die wundersame Welt des Louis Wain
Drama • 2021
prisma-Redaktion
The Lost City – Das Geheimnis der verlorenen Stadt
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion
The Northman
Actionfilm • 2022
prisma-Redaktion
Alles ist gutgegangen
Tragikomödie • 2021
prisma-Redaktion
The Contractor
Action • 2022
prisma-Redaktion
Eingeschlossene Gesellschaft
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Wo in Paris die Sonne aufgeht
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Death of a Ladies' Man
Drama • 2020
prisma-Redaktion
Phantastische Tierwesen 3: Dumbledores Geheimnisse
Fantasyabenteuer • 2022
prisma-Redaktion
Sonic the Hedgehog 2
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Morbius
Actionfilm • 2022
prisma-Redaktion
JGA: Jasmin. Gina. Anna
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ambulance
Actionfilm • 2022
prisma-Redaktion
Die Gangster Gang
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Der Wolf und der Löwe
Familienfilm • 2021
prisma-Redaktion
Operation Fortune
Actionkomödie
prisma-Redaktion
Vatersland
Drama • 2020
prisma-Redaktion
Parallele Mütter
Drama • 2021
prisma-Redaktion