Mario will irgendwie schnell an Geld kommen. So verwirklicht er den Plan, in Wien einen kleinen Escort-Service auf die Beine zu stellen, der natürlich auch käuflichen Sex anbietet. Mit Lea und Hanna findet er zwei seit langem befreundete Studentinnen vom Land, die zunächst aus Abenteuerlust und purer Neugier handeln. Solange sie niemand zwingt, könnte alles doch Spaß machen ...

Mit dieser Arbeit wagt die Regisseurin Sabine Derflinger einen recht freizügigen Blick auf ein Geschäft, das von den beiden Frauen als Abenteuer begonnen wird, aber schnell dem tristen Alltagstreiben weichen muss. Neues wird hier über das Thema Prostitution nicht verbreitet. Immerhin sorgt die Ungeniertheit für ein halbwegs authentisches Bild.

Foto: W-film