Auf der Suche nach Elfenbein gelangt eine Afrika-Expedition unter der Leitung des britischen Elefantenjägers James Parker, der von seiner Tochter Jane und dem jungen Harry Holt begleitet wird, an den "Berg des Schweigens", der von den Eingeborenen aus abergläubischer Angst gemieden wird. Dort wird Jane von Tarzan, dem sagenumwobenen Urwaldmenschen, entführt. Erst fürchtet sie sich vor dem "Wilden", dann ist sie dankbar für seinen Schutz in der ungewohnten Umgebung. Und schließlich kommt es, wie es kommen muss: Sie verliebt sich in den zärtlichen Affenmenschen ...

Ein unverwüstlicher Klassiker des Abenteuerfilms. Auch wenn es schon zu Stummfilmzeiten einige Verfilmungen der "Tarzan"-Geschichte von Edgar Rice Burroughs gab, ist dies zumindest die definitive Tonfilmfassung. Seinerzeit fiel eine Badeszene von Maureen O’Sullivan der Schere zum Opfer, da zu erahnen war, dass die Dame nackt war. In den Nachfolgern war dann auch das Kostüm der Jane wesentlich züchtiger.

Foto: ZDF/ARD/Degeto