Ich bin gerne ekelig! Rock-Star Iggy Pop

The Crow - Die Rache der Krähe

KINOSTART: 29.08.1996 • Mysterythriller • USA (1996) • 84 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
The Crow - City of Angels
Produktionsdatum
1996
Produktionsland
USA
Budget
13.000.000 USD
Einspielergebnis
17.917.287 USD
Laufzeit
84 Minuten
Regie

In der finsteren Welt des postapokalyptischen Los Angeles wird die inzwischen zur jungen Frau herangewachsene Sarah erneut zu einer irdischen Kontaktperson. Diesmal für den Mechaniker Ashe, ein Grenzgänger zwischen Leben und Tod. Weil er und sein Sohn zufällig Zeugen eines eiskalten Mordes wurden, werden sie von den brutalen Killer ebenfalls in Jenseits befördert. Doch eine Krähe nimmt sich der ruhelosen Seele Ashes an und bringt ihn als Untoten in die Welt der Lebenden zurück. Nun kann Ashe die Schuldigen in aller Seelenruhe umnieten.

Nach dem überraschenden Erfolg des ersten "The Crow - Die Krähe"-Films folgte 1996 diese Fortsetzung. In ähnlich düsterem Ambiente wie der Vorläufer hat auch dieses Werk - diesmal mehr braun-gelb - das Zeug zum Kultfilm: Schräge Charaktere, totenbleiche Fratzen (besonders ekelig: Iggy Pop) und 'ne Menge Rock- und Punk-Musik.

Foto: Kinowelt

Darsteller
Mia Kirshner
Lesermeinung
Wurde als "Punisher" bekannt: Thomas Jane.
Thomas Jane
Lesermeinung
Schön und erfolgreich: Vincent Pérez
Vincent Pérez
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS