Ich bin gerne ekelig! Rock-Star Iggy Pop

The Crow - Die Rache der Krähe

KINOSTART: 29.08.1996 • Mysterythriller • USA (1996) • 84 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
The Crow - City of Angels
Produktionsdatum
1996
Produktionsland
USA
Budget
13.000.000 USD
Einspielergebnis
17.917.287 USD
Laufzeit
84 Minuten
Regie

In der finsteren Welt des postapokalyptischen Los Angeles wird die inzwischen zur jungen Frau herangewachsene Sarah erneut zu einer irdischen Kontaktperson. Diesmal für den Mechaniker Ashe, ein Grenzgänger zwischen Leben und Tod. Weil er und sein Sohn zufällig Zeugen eines eiskalten Mordes wurden, werden sie von den brutalen Killer ebenfalls in Jenseits befördert. Doch eine Krähe nimmt sich der ruhelosen Seele Ashes an und bringt ihn als Untoten in die Welt der Lebenden zurück. Nun kann Ashe die Schuldigen in aller Seelenruhe umnieten.

Nach dem überraschenden Erfolg des ersten "The Crow - Die Krähe"-Films folgte 1996 diese Fortsetzung. In ähnlich düsterem Ambiente wie der Vorläufer hat auch dieses Werk - diesmal mehr braun-gelb - das Zeug zum Kultfilm: Schräge Charaktere, totenbleiche Fratzen (besonders ekelig: Iggy Pop) und 'ne Menge Rock- und Punk-Musik.

Foto: Kinowelt

Darsteller
Mia Kirshner
Lesermeinung
Wurde als "Punisher" bekannt: Thomas Jane.
Thomas Jane
Lesermeinung
Schön und erfolgreich: Vincent Pérez
Vincent Pérez
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS

Carin C. Tietze in "Der Kriminalist"
Carin C. Tietze
Lesermeinung
HipHop-Superstar und Schauspieler: LL Cool J
LL Cool J
Lesermeinung
Michael York - der englische Gentleman - in
"Rosamunde Pilcher - Vier Jahreszeiten"
Michael York
Lesermeinung
Schauspieler mit Wrestling-Vergangenheit: Dwayne "The Rock" Johnson.
Dwayne Johnson
Lesermeinung
Andreas Hoppe als Tatort-Kommissar Mario Kopper
Andreas Hoppe
Lesermeinung
Spielt gern den harten Kerl: Vin Diesel.
Vin Diesel
Lesermeinung
War auch als Rap-Sänger erfolgreich: Mark Wahlberg.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Sunnyboy und Oscar-Preisträger aus Wales: Christian Bale.
Christian Bale
Lesermeinung
Gab sein Leinwand-Debüt bereits 1977: Mel Gibson.
Mel Gibson
Lesermeinung
Wuchs in Cambridge, Massachusetts auf: Ben Affleck.
Ben Affleck
Lesermeinung