Er will die Chance auf ein neues Bein nutzen:
Guillaume Depardieu
Er will die Chance auf ein neues Bein nutzen:
Guillaume Depardieu

The Way Beyond - L'enfance d'Icare

KINOSTART: 16.12.2010 • Thriller • Schweiz, Rumänien, Frankreich (2008)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
L'enfance d'Icare
Produktionsdatum
2008
Produktionsland
Schweiz, Rumänien, Frankreich

Jonathan Vogel hat einst bei einem Motorradunfall nicht nur ein Bein verloren, sondern danach auch seine Frau und seinen Job. Doch nun keimt neue Hoffnung in ihm, denn der Wissenschaftler Stivlas Karr behauptet eine Therapie entwickelt zu haben, mit deren Hilfe Gliedmaßen wieder nachwachsen. Natürlich will Jonathan diese Chance nutzen und stellt sich als Versuchskaninchen zu Verfügung. Doch schon kurz nach Behandlungsbeginn bemerkt er unerwartete Nebenwirkungen ...

Das Kinodebüt des Regisseurs Alex Iordachescu war der letzte Film von Frankreichs viel zu früh verstorbenem Arthouse-Star Guillaume Depardieu, Sohn des Kino-Giganten Gérard und Bruder von Julie Depardieu. In diesem Thriller, den Iordachescu in klinischer Sterilität gedreht und mit knappen Dialogen versehen hat, verschmilzt die Rolle des Jonathan in fast schon beängstigender Weise mit dem wirklichen Leben des Darstellers, der sich bekanntermaßen 2003 ein Bein amputieren lassen musste. Allerdings bleiben die Charakterzeichnungen allesamt reichlich nebulös, nicht alle Zusammenhänge erschließen sich dem Zuschauer, auch die zahlreichen eingestreuten Rückblenden bleiben seltsam für sich stehen und tragen nicht zum weiteren Verständnis der Geschichte bei. Tragisch: Guillaume Depardieu zog sich bei den Dreharbeiten im eiskalten Rumänien eine schwere Lungenentzündung zu, an deren Folgen er im Oktober 2008 in einem französischen Krankenhaus starb.

Foto: Projektor

Darsteller
Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS